Frauenfußball: Bernshausen wartet im Pokal

Northeim. Mit dem SV Bernshausen bekommen es die Fußballerinnen des FC Eintracht Northeim in der zweiten Runde des Bezirkspokals zu tun. Angepfiffen wird die Partie am Samstag um 17 Uhr in Seeburg.

Eine Woche nach dem Sieg bei Bezirksligist Oberode tritt die Eintracht also erneut bei einem klassentieferen Gegner an. Bernshausen, das in Runde eins in Markoldendorf 2:1 gewann, stieg als Vorletzter aus der Landesliga ab und tauschte damit quasi mit Northeim die Plätze. Bereits vergangene Saison standen sich die Teams im Pokal gegenüber. Die Eintracht gewann am 28. März daheim mit 6:0. Trainer Florian Becker hofft auf eine Wiederholung, muss aber erneut auf etliche Spielerinnen (Urlaub, Arbeit, Verletzungen) verzichten.

Der SV Moringen bekam für Runde zwei die SG Gleichen/Groß Schneen zugelost. Die Partie, die planmäßig Sonntag stattfinden sollte, wurde allerdings bereits abgesetzt und wird nachgeholt, teilte Spielleiter Jörg Zellmer mit.

KSN-Kreispokal

Auch im Kreispokal geht es an diesem Wochenende los. In der ersten Runde (Achtelfinale) stehen allerdings nur drei Partien auf dem Plan. Samstag hat der VfB Uslar ab 15 Uhr die FSG Weser/Verna im Derby zu Gast. Sonntag (11 Uhr) folgen die Duelle TSV Dassensen gegen SVG Bad Gandersheim sowie SG Elvershausen/Altes Amt gegen SG Lindau/Wulften/Förste (12.30 Uhr). (mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.