Frauenfußball-Bezirksliga: Souveräner Derbyerfolg der Northeimer

Northeim. Eintracht Northeim hat seine Tabellenführung in der Frauenfußball-Bezirksliga behauptet. Das Team von Trainer Florian Becker setzte sich am Sonntag daheim im Kreisderby souverän gegen den MTV Markoldendorf durch.

Die SG Denkershausen/L./L. war an diesem Wochenende spielfrei.

Eintracht Northeim - MTV Markoldendorf 7:0 (4:0)

Sina Ruez stellte schon in der dritten Minute die Zeichen deutlich auf Heimsieg. Zehn Minuten später stand es bereits 2:0 und die Partie war im Grunde entschieden. Nach diesem Schema ging es weiter. Der MTV war einzig und allein darauf bedacht, die Pleite in Grenzen zu halten, was nur bedingt klappte.

Trainer Becker war nach den 90 Minuten natürlich zufrieden. „Das war ein wichtiger Sieg für uns, auch in dieser Höhe. Wenn es am Ende im Kampf um die Meisterschaft vielleicht um die Tordifferenz geht, wollen wir die besseren Karten haben.“ - Tore: 1:0 Sina Ruez (3.), 2:0 Sabrina Dunkel (13.), 3:0 Sina Ruez (22.), 4:0/5:0 Sonja Blaschnig (45./63.), 6:0 Sina Ruez (68.), 7:0 Sina Stelter (77.).

Heimspiel im Bezirkspokal

Ausgelost ist mittlerweile auch das Halbfinale im Bezirkspokal. Danach darf die Eintracht am Himmelfahrtstag (Donnerstag, 5. Mai) daheim ran. Gegner ab 11 Uhr im Gustav-Wegner-Stadion ist dann die Vertretung von Eintracht Braunschweig.

Die Kickerinnen aus der Löwenstadt führen derzeit die Tabelle der Staffel 1 der Bezirksliga an. Die Northeimerinnen sind Erste in der Staffel 2. Das dürfte ein interessanter Vergleich werden.

Das andere Spiel der Vorschlussrunde bestreiten Teutonia Groß Lafferde sowie der Sieger aus dem noch nachzuholenden Viertelfinale zwischen dem 1. FC Wolfsburg und dem TSV Barmke. (mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.