Frauenfußball: Denkershausen verliert erneut

Northeim. Die Bezirksliga-Fußballerinnen der SG Denkershausen/L./L. hätten sicher nichts dagegen, wenn die Saison langsam vorbei wäre. Am Sonntag klappte es auch gegen Tabellenschlusslicht Gleichen nicht mit dem ersten Sieg des Jahres. Im Gegenteil: Es gab eine 0:4-Niederlage.

Obwohl Eintracht Northeim spielfrei war, durfte sich das Team von Trainer Florian Becker dennoch als Sieger fühlen. Verfolger ESV RW Göttingen II scheint im Titelkampf nämlich die Puste auszugehen. Nach dem 0:6 beim RSV Göttingen 05 verlor der Tabellenzweite am Samstag in Breitenberg sogar 0:8. Damit ist die Meisterschaft zwar noch nicht unter Dach und Fach, doch alles deutet auf einen Triumph der Eintracht hin.

SG Denkershausen/L./L. - MFC Gleichen 0:4 (0:1). Die SG taumelt dem Saisonende entgegen. Am Sonntag erlaubte die Truppe dem Gast den ersten Saisonsieg überhaupt. Wegen vieler Verletzungen kann die SG nicht an die starken Leistungen der Hinrunde, nach der man Dritter war, anknüpfen. Es kursieren sogar Gerüchte, die von einer Auflösung der Mannschaft sprechen. Denen trat die SG auf ihrer Facebook-Seite entgegen: „Unsere Mannschaft wird es auch in Zukunft geben, ganz egal ob in der Bezirksliga, der Kreisliga oder in der Kreisklasse“, heißt es dort. - Tore: 0:1 Kranz (10.), 0:2/0:3 Weatherley (48./73.), 0:4 Hanelt (87.).

MTV Markoldendorf - Sparta Göttingen II 1:1 (1:0). - Tore: 1:0 Nora Voltmann (42.), 1:1 Goebel (81.). (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.