Frauenfußball: Denkershausen will Revanche

Northeim. Zur ungewohnten Anstoßzeit am Sonntag ab 16 Uhr müssen die Bezirksliga-Fußballerinnen des FC Eintracht Northeim an diesem Wochenende antreten. Gespielt wird daheim im Anschluss an die Oberligapartie der Herren. Gegner ist der MFC Gleichen.

Über die Favoritenrolle muss man in diesem Vergleich nicht lange diskutieren. Der Gast liegt nach zwei Spielen mit 1:10 Toren und ohne Punkt am Tabellenende. Die Northeimerinnen wollen dagegen ihre Ambitionen, an der Spitze mitzuspielen, mit einem weiteren Sieg untermauern. Blaschnig und Hesse kehren nach beendetem Urlaub wieder in den Kader zurück.

Die noch ungeschlagene SG Denkershausen/Lagershausen/Leinetal reist am Samstag zum VfV Oberode. Anstoß ist dort um 16 Uhr. Nach dem vergangenen 1:1 gegen den RSV Göttingen 05 peilt das Team den dritten Dreier der Saison und Revanche für das Pokalaus an. In der ersten Runde hatte Oberode in Denkershausen mit 4:0 gewonnen.

Der MTV Markoldendorf tritt Samstag (15.30 Uhr) beim ESV RW Göttingen II an. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.