Frauenfußball: Eintracht nun erster Verfolger

Northeim. Die Bezirksliga-Fußballerinnen des FC Eintracht Northeim haben ihre Ambitionen am Sonntag untermauert. Mit dem 2:1 beim damit weiter sieglosen RSV Göttingen 05 gab es den fünften Saisonerfolg. Damit kletterte das Team auf den zweiten Tabellenplatz und ist nun erster Verfolger von Spitzenreiter Breitenberg.

RSV Göttingen 05 - Eintracht Northeim 1:2 (0:2). Die Northeimerinnen hatten die Partie schnell im Griff. Noch keine Viertelstunde war gespielt, da führte man durch Sonja Blaschnig (per Freistoß) und Annika Bode (nach Vorlage von Sabrina Dunkel) bereits mit 2:0. Keeperin Eva-Maria Hartleib hatte lange überhaupt keine Gelegenheit, um sich auszuzeichnen.

Das änderte sich auch vorerst nach dem Seitenwechsel nicht. Doch als die Göttingerinnen plötzlich mehr oder weniger aus heiterem Himmel zum Anschluss kamen, war der Auswärtsdreier in Gefahr. Kurz vor dem Ende lag das 2:2 in der Luft, fiel aber nicht.

Trainer Florian Becker will dem Team nun ein paar trainingsfreie Tage gönnen, damit die doch zahlreichen Blessuren aus der umkämpften Partie auskuriert werden können. Am nächsten Wochenende ist die Eintracht (wie auch erneut Denkershausen) spielfrei. - Tore: 0:1 Sonja Blaschnig (2.), 0:2 Annika Bode (13.), 1:2 Seppler (68.).

MTV Markoldendorf - VfV Oberode 3:5 (2:4). - Tore: 0:1 Barke (3.), 0:2 Drueke (10.), 0:3 Börner (24.), 1:3 Nora Voltmann (26./FE), 1:4 Börner (28.), 2:4/3:4 Kristin Berents (41./64.), 3:5 Wiesner (66.). (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.