Landesliga

Frauenfußball: Jetzt geht’s los für Eintracht Northeim

Northeim. Nachdem die Landesliga-Fußballerinnen des FC Eintracht Northeim vergangenes Wochenende nach der Generalabsage in ihrer Spielklasse nochmal durchschnaufen durften, steht dem Pflichtspielstart ins neue Jahr nun nichts mehr im Wege. Zu Gast im Gustav-Wegner-Stadion ist Sonntag ab 12 Uhr die SG Gleichen/Groß Schneen.

Die Teams trennen in der Tabelle nur zwei Plätze, der Vierte empfängt den Sechsten. Doch hat die Eintracht nach einer starken Hinrunde satte neun Zähler mehr eingefahren. Ende August entschied dennoch Gleichen/Groß Schneen das Hinspiel 3:1 für sich. Mit Abstand gefährlichste Akteurin der SG ist Gesa Radtke, die bereits 20 Tore erzielt hat. Zwei davon im ersten Vergleich mit Northeim.

Kreisderby am Sonntag

Ein Kreisderby sieht der Spielplan der Bezirksliga vor. Sonntag ab 10 Uhr treffen Eintracht Northeim II und der MTV Markoldendorf aufeinander. Beide können Punkte gut gebrauchen, um sich Luft im Tabellenkeller zu verschaffen. Das gilt auch, obwohl mit dem SV Rammelsberg, der seine Mannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen hat, der eine gesuchte sportliche Absteiger bereits gefunden ist. Das Hinspiel in Markoldendorf gewann Northeim mit 3:1.

Daheim darf auch der SV Moringen (Platz drei) ran. Er hat Sonntag ab 12.30 Uhr den fünftplatzierten ESV RW Göttingen II zu Gast. Bereits den ersten Vergleich hat der SVM damals beim 3:0 deutlich für sich entscheiden können.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.