Frauenfußball: Kreisderby in Markoldendorf

Northeim. Während sich die Bezirksliga-Fußballerinnen der SG Denkershausen/Lagershausen/Leinetal am bevorstehenden Wochenende spielfrei ausruhen können, steigt in Markoldendorf ein Kreisderby. Am Samstag ab 15.30 Uhr ist der MTV Gastgeber für den FC Eintracht Northeim.

Die Vorzeichen sind klar. Der Gast reist als Favorit an und will mit weiteren drei Zählern an den noch verlustpunktfreien Mannschaften SV Breitenberg (fünf Siege) und RW Göttingen II (vier Siege) dranbleiben.

Die Markoldendorferinnen waren mit einem 2:0 gegen den RSV Göttingen 05 in die Serie gestartet, verloren danach aber knapp gegen eben jene Spitzenmannschaften Breitenberg (0:1) und RW Göttingen II (3:4).

Gerade die Pleite gegen die Unistädterinnen war äußerst unglücklich, führte der MTV doch bis in die 66. Minute mit 3:0, kassierte aber in der Folge in zehn Minuten drei Gegentreffer und musste mit der letzten Aktion dann auch noch Gegentor Nummer vier schlucken. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.