Team könnte nachrücken

Der Aufstieg ist in Reichweite des FC Eintracht Northeim

+

Die Landesliga-Fußballerinnen des FC Eintracht Northeim haben den nächsten Schritt zur Vizemeisterschaft gemacht. Sie besiegten die FSG Eisdorf/Hattorf.

Landesliga

Eintracht Northeim I - FSG Eisdorf/Hattorf 4:2 (1:1). Meister Holzland hat nämlich in Person von Geschäftsführer Dietmar Jürges nun offiziell mitgeteilt, dass der Verein nicht in die Oberliga aufsteigen möchte. Gerüchte in diese Richtung hatte es seit Wochen gegeben, jetzt gibt es Fakten. Damit rückt der Vizemeister nach. Und in diesem Rennen hat die Eintracht aktuell die besten Karten. Bei noch drei ausstehenden Spielen hat die Truppe vier Punkte Vorsprung auf den Dritten Wendessen, der zudem noch gegen „Übermannschaft“ Holzland ran muss. Die Oberliga ist also nicht mehr allzu fern.

Gegen Eisdorf musste die Heimelf zwei Mal einem Rückstand hinterherlaufen, tat das aber gut und gewann verdient. „Das war ein Kraftakt. Mein Team hat ein gutes Spiel gemacht, sich aber vor dem Tor lange Zeit nicht belohnt“, sagte Trainer Florian Becker. „Trotzdem haben wir immer weiter gemacht.“ - Tore: 0:1 Hoffmann (1.), 1:1 Tiedkte (45.+1), 1:2 Schulz (59.), 2:2 Begau (66.), 3:2 Tiedtke (70.), 4:2 Ruez (82.).

Eintracht: Diedrich - Fechner, Becker, Biener, Bockhorst, Begau, Ahrens (80. Much), Brühler (60. Dankert), Kahle, Ruez, Tiedtke

Bezirksliga

TSV Gladebeck - SVG Göttingen II 1:1 (1:1). Gladebeck dominierte die ersten Minuten. Die dickste Chance zur Führung vergab jedoch Hüter per Strafstoß, den die Göttinger Keeperin parierte. Die SVG traf mit der ersten Gelegenheit, doch Meyer glich im Nachsetzen aus. Auch in Durchgang zwei hatte Gladebeck beste Chancen, in der Nachspielzeit jedoch auch Glück, als Hübner einen Elfer von Ratzlaff entschärfte. - Tore: 0:1 Ratzlaff (17.), 1:1 Meyer (25.).

VfV Oberode - Eintracht Northeim II 0:4 (0:2). Der Favorit ließ nichts anbrennen. - Tore: 0:1 Runge (16.), 0:2 Koschnitzke (27.), 0:3 Triller (57./FE), 0:4 Dunkel (77.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.