Frauenfußball: Northeim kann Titel sichern

Northeim. Mit einem Sieg ist alles klar! Gewinnt der FC Eintracht Northeim sein vorletztes Punktspiel der Saison in der Frauenfußball-Bezirksliga am Samstag ab 16 bei Verfolger ESV RW Göttingen II, ist der Titel unter Dach und Fach.

Doch selbst, falls das der Truppe von Trainer Florian Becker nicht gelingen sollte, hat man es eine Woche später im Derby daheim gegen Denkershausen in eigener Hand, den Aufstieg in die Landesliga perfekt zu machen. Northeim hat 46 Zähler auf dem Konto, die Göttingerinnen bei einem noch ausstehenden Nachholspiel 40. ESV RW II hatte zwischenzeitlich arg geschwächelt und teils deutliche Pleiten kassiert, gewann zuletzt aber 7:1 gegen Oberode. Wie schwer es für den Tabellenführer am Samstag wird, hängt davon ab, mit welchem Kader die Oberliga-Reserve auflaufen kann.

Die SG Denkershausen, die zuletzt mit einem 3:3 bei RW Göttingen II etwas überraschend punktete, hat im Kreisderby den MTV Markoldendorf zu Gast. In Hohnstedt geht es am Sonntag um 11 Uhr los. Während die Gastgeberinnen auf Platz sechs im Tabellenmittelfeld zuhause sind, ist Markoldendorf Vorletzter und braucht jeden Punkt, um die Klasse sportlich zu halten. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.