Frauenfußball: Oberode nimmt die Punkte mit

Northeim. Es bleibt dabei: Der VfV Oberode ist nicht unbedingt der Lieblingsgegner der Bezirksliga-Fußballerinnen der SG Denkershausen/Lagershausen/Leinetal. Die Kickerinnen aus der Nähe Hann. Mündens gewannen am Sonntag auch das dritte Duell gegen die SG in dieser Saison. Bereits im Hinspiel und im Pokal war der VfV siegreich gewesen.

Tabellenführer Eintracht Northeim fuhr drei Punkte kampflos ein. Schlusslicht MFC Gleichen trat zur Partie nicht an und machte Northeim so zum 5:0-Sieger.

SG Denkershausen/L./L. - VfV Oberode 2:4 (1:0). Die ersten 45 Minuten gingen an die Gastgeberinnen, die mehr für das Spiel taten und zur Pause auch verdient durch Sarah Bode führten. Kurz nach Wiederbeginn markierte Theresa Börner, der ein Hattrick gelang, den Ausgleich. Statt in der Folge in Rückstand zu geraten, hätte die Partie aus Denkershäuser Sicht jedoch auch anders weitergehen können, aber Leonie Wrede verschoss beim Stand von 1:1 einen Strafstoß für die Gastgeberinnen. Nach dem späten Anschlusstreffer von Charlotte Brühler per Strafstoß keimte nur kurz Hoffung auf, ehe Oberode mit Treffer Nummer vier alles klar machte. - Tore: 1:0 Sarah Bode (18.), 1:1/1:2/1:3 T. Börner (49./56./73.), 2:3 Charlotte Brühler (84./FE), 2:4 Barke (87./FE).

MTV Markoldendorf - ESV RW Göttingen II 2:3 (0:2) - Tore: 0:1 Müller (21.), 0:2 Kunze (38.), 1:2 Farina Traupe (55.), 2:2 Nora Voltmann (59./FE), 2:3 Volkmar (65.). (mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.