Frauenfußball: Spitzenspiel und Kreisderby

Northeim. Zwei interessante Begegnungen mit heimischer Beteiligung hat der Spielplan der Frauenfußball-Bezirksliga an diesem Wochenende zu bieten: ein Spitzenspiel und ein Kreisderby.

Tabellarisch spielt die Musik ganz klar am Sonntag ab 10.30 Uhr in Northeim, wenn die Eintracht als Tabellenzweiter (19 Punkte) den bisher verlustpunktfreien Spitzenreiter ESV RW Göttingen II (21) zu Gast hat. Trainer Florian Becker hat alle seine Kickerinnen gesund zusammen. „Wir sind komplett und haben uns intensiv auf das Spitzenspiel vorbereitet“, sagt er. „Wir wollen ungeschlagen in die Winterpause“, verdeutlicht er die Zielsetzung. Beim Duell der beiden Topteams kommt es auch zum Aufeinandertreffen der bisher erfolgreichsten Torschützinnen. Northeims Sabrina Dunkel und die Göttingerin Jasmina Schulze haben je neun Bunden auf dem Konto.

Bereits Samstag ab 14 Uhr tritt die SG Denkershausen/L./L. zum Kreisderby beim MTV Markoldendorf an. In der Tabelle rangieren die Teams auf den Plätzen sieben und acht dicht beieinander, Denkershausen hat allerdings bereits vier Zähler mehr eingefahren. Der MTV besiegte Gleichen zuletzt 4:0. (mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.