22 Frauenteams kicken in Hardegsen

Gladebeck. Unter Regie von Sascha Lange veranstaltet der TSV Gladebeck am ersten Wochenende des Jahres wieder den VW-Zentrum-Göttingen-Cup. Am Start sind am 2. und 3. Januar insgesamt 22 Frauenfußball-Mannschaften (anfangs aufgeteilt in vier Vorrundengruppen) in der Sporthalle am Gladeberg in Hardegsen.

Los geht es am Samstag, 2. Januar, um 13 Uhr mit den Spielen der Vorrundengruppe A. Die wird angeführt von Titelverteidiger SV Moringen, der sich vor einem Jahr in der hochklassigen Konkurrenz durchsetzte. Außerdem sind hier der ESV RW Göttingen II (Tabellenführer der Bezirksliga), der MTV Markoldendorf, die SVG Göttingen II, der SV Engelade/Bilderlahe und der TSV Elvershausen dabei.

Gruppe B startet um 16.15 Uhr. Die 1. Mannschaft des ausrichtenden TSV Gladebeck bekommt es hier mit dem RSV Göttingen 05, dem FC Hettensen-Ell.-Ha., der SG Puma/Weende Götingen, der SG Sohlingen-Schönhagen und dem VfB Uslar zu tun. Gruppe C, die am Sonntag ab 10 Uhr kickt, wird angeführt vom namhaftesten Gast: Hannover 96! Hinzu kommen der SV Breitenberg, die SG Achtum/Einum, die SG Ambergau und die FSG InSaLe. Gruppe D ist parallel ebenfalls am Sonntagvormittag im Einsatz. Ihr wurden der TSV Eixe, der VfV Oberode, die SG Neiletal, DJK BW Hildesheim und die 2. Mannschaft des TSV Gladebeck zugeteilt.

Die ersten Drei sind weiter

Die Teams, die ihre Vorrundengruppen auf den ersten drei Plätzen abschließen, ziehen in die Zwischenrunde ein, die Sonntag um 14 Uhr startet. Dort wird in vier Dreiergruppen weitergespielt. Das letzte Duell vor der K.o.-Runde beginnt planmäßig um 16.22 Uhr. Ab 16.40 Uhr schließt sich das Viertelfinale an, in dem die Gruppensieger es mit zweitplatzierten Teams zu tun bekommen. Die Halbfinal-Begegnungen beginnen um 17.30 Uhr, ehe nach dem Spiel um Platz drei gegen 18.15 Uhr endlich das Finale folgt. Danach steht fest, ob sich der SV Moringen erneut gegen die teils deutlich höherklassiger aktive Konkurrenz durchsetzen und seinen Titel verteidigen konnte. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.