Frauenfußball: Eintracht Northeim verliert gegen Gifhorn mit 1:3 – Pokalspiel fällt aus

Keine Punkte auf dem Hartplatz

Heimniederlage: Eintracht Northeim mit Christel Hilgendag (rechts) unterlag am Samstag gegen Gifhorn mit 1:3. Foto: osx

Northeim. Die Landesliga-Fußballerinnen des FC Eintracht Northeim kommen einfach nicht heraus aus dem Tabellenkeller. Am Ostersamstag unterlagen sie daheim mit 1:3 gegen Gifhorn. Das für Montag angesetzte Pokal-Viertelfinale der Eintracht fiel aus. Gastgeber VfL Herzberg sagte die Begegnung ab.

Landesliga

Eintracht Northeim - SV Gifhorn 1:3 (0:1). Die Partie ging auf dem ungewohnten Hartplatz über die Bühne. Und dort hatten die Gäste den deutlich besseren Start. Schon in der dritten Minute stand es 0:1 aus Northeimer Sicht. Doch die Truppe von Trainer Axel Ring erholte sich gut von diesem Schock, bot dem Tabellenfünften eine Partie auf Augenhöhe, belohnte sich dafür aber nicht. Auch Durchgang zwei begann, wie es der erste getan hatte: mit einem frühen Tor für Gifhorn. Das 0:2 war so etwas wie die Vorentscheidung. Spätestens das 0:3 in der 69. Minute machte alle Eintracht-Hoffnungen zunichte. Das 1:3 durch Sonja Blaschnig war nur Ergebniskosmetik.

Nächster Gegner der Northeimerinnen ist der SV Upen, der auf Tabellenplatz acht rangiert. - Tore: 0:1 Glindemann (3.), 0:2 Polze (47.), 0:3 Püschel (69.), 1:3 Sonja Blaschnig (73.).

Eintracht: Volkmann - Hilgendag, Fechner, Blaschnig, Becker (31. Just), Piepenbrink (75. Spreine), Stelter, Dunkel, Klein, Hesse, Apel (60. Unger)

Bezirksliga

Markoldendorf - Diemarden/Groß Schneen 2:1 (2:0). - Tore: 1:0 Kristin Berents (13.), 2:0 Nora Voltmann (35.), 2:1 Dumschat (ET/72.). (mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.