Frauenfußball: Eintracht Northeim und der SV Moringen verlieren jeweils 1:2

Leere Hände nach 90 Minuten

Northeim. Niederlagen haben die höherklassig aktiven heimischen Frauenfußballteams am Wochenende hinnehmen müssen. Eintracht Northeim ließ die drei Punkte in Eisdorf (1:2), der SV Moringen verlor daheim gegen den FC Hebenshausen mit eben diesem Ergebnis. Deutlich heftiger erwischte es den MTV Markoldendorf, der mit 0:7 gegen ESV RW Göttingen II unter die Räder kam.

Landesliga

FSG Eisdorf/Hattorf - Eintracht Northeim 2:1 (1:0). Die Partie plätscherte in der ersten Halbzeit über weite Strecken vor sich hin. Einziger Aufreger war ein Strafstoß für Eisdorf, den Christiane Rütters souverän verwandelte. Sie war es auch, die nach etwas mehr als einer Stunde erneut traf. Bei einem langen Ball aus der FSG-Hälfte konnte Klein nicht klären. Das nutzte die FSG-Stürmerin.

Dennoch wurde es nochmal spannend. Erst verkürzte Michelle Fechner per Freistoß für die Eintracht, kurz vor dem Ende trafen die Gäste dann aus kurzer Distanz sogar nochmal die Latte. Zum erhofften Ausgleich reichte es aber nicht mehr. Trainer Florian Becker: „Die fehlende Kaltschnäuzigkeit in der Offensive hat uns heute die drei Punkte gekostet. Wer über 90 Minuten überlegen spielt, muss dann eben auch die Tore schießen.“ - Tore: 1:0/2:0 Rütters (18./65.), 2:1 Michelle Fechner (80.).

Eintracht: Volkmann - Fechner, Just (60. Labuhn), Stelter, Dunkel, Hilgendag, Klein, Kahle, Gemperlein (77. Becker), Kirchhoff, Ruez (58. Brühler)

Bezirksliga

SV Moringen - FC Hebenshausen 1:2 (1:2). Im Duell der Aufsteiger gingen die drei Punkte an den Gast. Damit hat der SVM auch die zweite Saisonniederlage daheim hinnehmen müssen. Die Moringerinnen kamen zwar durch ein Eigentor des FC nach dem Rückstand zum schnellen Ausgleich, doch kurz vor der Pause traf der FC zum zweiten Mal und stellte so den Endstand her. - Tore: 0:1 Hildebrand (26.), 1:1 Brüchmann (35./ET), 1:2 Theune (42.). (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.