Lindau holt sich den Titel

Futsal-Hallenmeisterschaft: SG-Fußballerinnen gewinnen Qualifikationsturnier

Der Kreisligameister: Die SG Lindau/Wulften/Förste setzte sich im Endspiel der Gruppensieger des Qualiturniers am Sonntag in Einbeck gegen Eintracht Northeim II durch. Die Entscheidung fiel allerdings erst mit 2:1 im Sechsmeterschießen. Vorher hatte es 0:0 gestanden. Foto: zje

Einbeck. Das Teilnehmerfeld für die Futsal-Hallenmeisterschaft der Fußballerinnen ist komplett.

Sonntag haben sich in Einbeck folgende sieben Mannschaften für die Endrunde am 11. Februar qualifiziert: SVG Bad Gandersheim, SG Harzhorn, TSV Gladebeck, SVG Einbeck, SG Lindau/Wulften/Förste, Eintracht Northeim II und FSG Weser/Verna.

Komplettiert wird das Starterfeld in zwei Wochen durch die bereits vorab gesetzten höherklassig aktiven Teams FC Eintracht Northeim I (Landesliga), MTV Markoldendorf sowie Titelverteidiger SV Moringen (beide Bezirksliga).

Der Titel des Hallenkreisligameisters ging Sonntag an die SG Lindau/Wulften/Förste. Im Duell der Gruppensieger setzte sich das Team nach torloser Regelspielzeit mit 2:1 im Sechsmeterschießen gegen Bad Gandersheim durch. Lindau hatte zuvor bereits ein Sechsmeterschießen gegen Northeim II gewonnen. Beide Teams hatten nach der Vorrunde das identische Punkt- und Torverhältnis gehabt.

Zur besten Torhüterin wurde Marie Janda (Gandersheim) gekürt. Die erfolgreichste Torschützin war Luisa Gottschalk. Die Gandersheimerin traf drei Mal. Beste Jugendspielerin war für die Turnierleitung Lea Bindewald vom TSV Dassensen, der Titel der besten Ü30-Spielerin ging an Janina Nolte (ebenfalls Dassensen). (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.