Northeim will Fallersleben aus Pokal werfen

Northeim. Bis ins Viertelfinale des Frauenfußball-Bezirkspokals hat es der FC Eintracht Northeim bereits geschafft. Ob der Weg sogar in die Runde der besten Vier führen kann, entscheidet sich am Ostermontag. Dann kommt es ab 15 Uhr im Gustav-Wegner-Stadion zum Duell mit dem VfB Fallersleben.

Die Gastgeberinnen sind allerdings der Außenseiter. Fallersleben ist Tabellenzweiter in der Landesliga und hat das Duell um Punkte in Northeim (Platz sechs) Ende Oktober überaus souverän mit 6:0 gewonnen. Das Rückspiel steht noch aus. Bereits beste Bekanntschaft hat die Eintracht-Defensive mit Jennifer Horwege gemacht. Sie traf im ersten Vergleich stolze vier Mal. Überhaupt ist sie die überragende Stürmerin der Landesliga, was 31 Saisontreffer in 15 Partien belegen. Soll der Traum vom Halbfinale wahr werden, muss die Eintracht Horwege unbedingt in den Griff bekommen.

In der ersten Runde hatte Northeim knapp mit 3:2 beim Bezirksligisten in Oberode das bessere Ende für sich gehabt. Mit eben diesem Ergebnis wurde danach auch Bernshausen besiegt.

Schon wieder gegen Puma

Schon wieder mit der SG Puma/Weende Göttingen bekommt es der SV Moringen in der Bezirksliga zu tun. Das zweite Duell dieser Teams innerhalb einer Woche wird am Samstag um 17 Uhr in der Unistadt am Sandweg angepfiffen. Am vergangenen Wochenende setzten sich die Moringerinnen in einem spannenden Spiel gegen diesen Kontrahenten mit 4:2 durch. Gelänge erneut ein Dreier, würde der SVM seinen vierten Platz festigen. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.