Trainerplan geht auf

Oberöder Siegtreffer kurz vor Schluss

Voll getroffen: Theresa Börners Tor sicherte Oberode den zweiten Saisonsieg.
+
Voll getroffen: Theresa Börners Tor sicherte Oberode den zweiten Saisonsieg.

Riesenjubel bei den Bezirksliga-Fußballerinnen des VfV Oberode: Mit dem 1:0 (0:0)-Erfolg beim TSV Nesselröden feierte das Team von Spielertrainerin Vanessa Drüke seinen zweiten Saisonsieg und schöpft damit wieder Hoffnung im Kampf um den Klassenerhalt.

„Heute hatten wir endlich auch mal das Glück auf unserer Seite“, sprach nach dem Schlusspfiff pure Erleichterung aus Drükes Worten. Nachdem die ohne Auswechselspielerinnen angereisten Oberöderinnen ihre Sache im ersten Durchgang gut gemacht und das Spiel ausgeglichen gestaltet hatten, gingen ihnen nach der Pause mehr und mehr die Kräfte aus. „Da waren wir läuferisch deutlich schlechter und haben uns in der Vorwärtsbewegung viel zu viele Ballverluste geleisttet“, berichtete Drüke. Als ihr Team dann aber bis kurz vor Schluss das 0:0 gehalten hatte (nicht zuletzt dank der überragenden Manndeckerin Diana Schlicker-Maerz, die mit Lorena Klingebiel die gefährlichste TSV-Akteurin komplett aus dem Spiel nahm), beorderte Drüke die bis dahin als Libera agierende Theresa Börner nach vorne, die tatsächlich nach einem schönen Pass von Alina Kahlke noch das (überaus glückliche) Tor des Tages erzielte.

VfV Oberode: S. Börner – T. Börner – Friedel, Schlicker-Maerz – Holzapfel, Wiesner – Kahlke, Baake, Menger – Drüke, Rinke. Tor: 0:1 T. Börner (87.). 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.