Frauenfußball-Bezirksliga: 4:1-Sieg für Oberode beim SV Moringen

VfV springt auf Rang zwei

Sarah Menger (links, im Vorjahresspiel gegen Sparta Göttingen; rechts: Francesca Rapetti) traf in Moringen zum 0:2. Foto: Schröter

Oberode. Mit dem 4:1 (2:1)-Sieg in Moringen schoben sich die Bezirksliga-Fußballerinnen des VfV Oberode auf den zweiten Tabellenplatz vor. Zugleich revanchierten sie sich eindrucksvoll für die 0:8-Klatsche aus Vorsaison.

„Heute hat vor allem unsere Abwehr mit Sophie Börner, Schirina Hasani und Diana Schlicker-Maerz super gestanden“, berichtete Mannschaftsführerin Vanessa Drüke, die das Team anstelle des verhinderten Trainerduos Michael Schulz und Stefan Nemitz betreute.

Die Anfangs-Viertelstunde habe ganz klar ihrer Mannschaft gehört, die dann allerdings etwas die Ordnung verlor. „Wir haben uns aber schnell wieder gefangen und gingen durch die Treffer von Theresa Börner und Sarah Menger verdient in Führung“, sah Drüke den Pausenstand als korrekt an, da die VfV-Hintermannschaft beim Moringer Anschlusstreffer sieben Minuten vor dem Halbzeitpfiff das erste und einzige Mal unsortiert gewesen sei. „Zwar wurde so die Partie etwas enger und der Sieg schien auf der Kippe zu stehen“, sagte Drüke, doch echte Torchancen hätten sich die Gastgeberinnen nicht erspielt: „Dafür stand unsere Abwehr einfach zu sicher.“

Elf Minuten vor Schluss sorgte Theresa Börner mit ihrem zweiten Tor für die endgültige Entscheidung. Kurz vor dem Abpfiff verwertete die eingewechselte Christina Barke (nach über einjähriger Verletzungspause gab sie ihr Comeback) einen langen Pass von Schlicker-Maerz zum 4:1.

VfV Oberode: Pfeiffer – S. Börner – Hasani, Schlicker-Maerz – Wiesner, Mohr (87. Friedel) – Menger (87. Ganter), Drüke, Kahlke – Gerlach, T. Börner (85. Barke).

Tore: 0:1 T. Börner (23.), 0:2 Menger (30.), 1:2 (38./Torschützin nicht gemeldet), 1:3 T. Börner (79.), 1:4 Barke (88.). (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.