Frauenfußball-Bezirksliga: Am Ende wird´s eng

Überragende Drüke sorgt für den Sieg

Theresa Börner (links), die hier kraftvoll abzieht, erzielte das Tor zum letztlich entscheidenden 3:0 . Foto: Schröter

Oberode. Ihren zweiten Heimsieg in Folge feierten die Oberöder Bezirksliga-Fußballerinnen mit dem 3:2 (2:0) über den Aufsteiger SG Denkershausen/Lagershausen/Leinetal.

Es war nichts für schwache Nerven, was die Gastgeberinnen ihren Fans und ihrem Trainer Michael Schulz zumuteten. „Ich freue mich zwar riesig über den Sieg, aber heute bin ich am Spielfeldrand um einige Jahre gealtert“, meinte Schulz anschließend.

Dabei hatte alles so verheißungsvoll begonnen. Eng bei den Gegenspielerinnen stehend und mit großem läuferischen wie kämpferischen Einsatz dominierten die Oberöderinnen von Beginn an das Geschehen im Waldstadion und erspielten sich eine gute Chance nach der anderen. Theresa Börner (4.), Christina Barke (7.) und Vanessa Drüke (9.) scheiterten jedoch jeweils knapp. Dann aber brachte die glänzend aufspielende Drüke mit zwei Standards - ein direkter Freistoß aus 30m (33.) und ein Strafstoß (35. nach Foul an Börner) - ihr Team in nur zwei Minuten auf die Siegerstraße. Nach Theresa Börners 3:0 (47.; Vorarbeit von Drüke) schien der Drops bereits gelutscht.

Der Anschlusstreffer durch SG-Spielmacherin Sarah Bode nach etwas mehr als einer Stunde brachte die Schulz-Elf dann aber aus dem Konzept. Und als Bode neun Minuten vor dem Schlusspfiff auch noch auf 2:3 verkürzte, begann das ganz große Zittern. Am Ende rettete sich der VfV aber über die Zeit und sicherte sich drei insgesamt hochverdiente und wichtige Punkte.

VfV Oberode: S. Börner – Hasani – Rudolph, Friedel – Barke, Wiesner – J.-S. Baake, Drüke, Ganter (13. J. Baake; 86. Degenhardt) – T. Börner, Menger.

Tore: 1:0 und 2:0 Drüke (33. und 35./FE), 3:0 T. Börner (47.), 3:1 und 3:2 Bode (65. und 81.). (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.