Frauenfußball-Bezirksliga: Northeim unterliegt dem effektiveren Klassenprimus

Unnötige Pleite im Spitzenspiel

Heimniederlage: Eintracht Northeim mit Sabrina Dunkel (links) unterlag im Spitzenspiel gegen RW Göttingen II. Foto: osx

Northeim. Eintracht Northeim hat das Spitzenspiel der Frauenfußball-Bezirksliga gegen Tabellenführer ESV RW Göttingen II am Sonntag mit 0:2 verloren und nun als erster Verfolger bereits fünf Punkte Rückstand. Denkershausen/L./L. gewann das Kreisduell in Markoldendorf mit 3:1.

Eintracht Northeim - ESV RW Göttingen II 0:2 (0:1). Das Ergebnis stellt den Spielverlauf völlig auf den Kopf. Die Gastgeberinnen waren die tonangebende Mannschaft auf dem Kunstrasen. Das änderte auch der schnelle Rückstand nach einer Ecke nicht (4.). Auf der Gegenseite hatte Sabrina Dunkel nach einer Viertelstunde den Ausgleich auf dem Fuß, schob den Ball aber am leeren Tor vorbei. Und so sollte es weitergehen. Egal ob Blaschnig, Hesse oder erneut Dunkel, die Northeimerinnen vergaben beste Gelegenheiten und standen so letztlich mit leeren Händen da. „Allein in den letzten zehn Minuten hätten wir die Partie mit sieben oder acht hundertprozentigen Chancen noch drehen können. Aber heute hätten wir wohl auch nochmal 90 Minuten spielen können und hätten kein Tor mehr geschossen“, sagte Trainer Florian Becker. - Tore: 0:1 Bachmann (4.), 0:2 Schulze (58.).

MTV Markoldendorf - SG Denkershausen/L./L. 1:3 (0:2). Mit diesem Auswärtserfolg vergrößerte der Gast den Abstand auf den ersten Abstiegsplatz bereits auf zehn Punkte. Die Führung besorgte Leonie Wrede mit einem sehenswerten Freistoß aus rund 25 Metern. Nachdem die SG durch Denise Dehne und Sarah Bode auf 3:0 erhöht hatte, gelang Markoldendorf nur noch der Ehrentreffer. - Tore: 0:1 Leonie Wrede (16.), 0:2 Denise Dehne (28.), 0:3 Sarah Bode (58.), 1:3 Kristin Berents (66.). (mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.