VfV Oberode: Pfeiffer verhindert Schlimmeres

Viel Kampfgeist

Zum Auftakt des Lady-Cups unterlag der VfV Oberode (rechts Sina Diedrich) der SG Gleichen/Gr. Schneen mit 1:6. Foto: Schröter

Hebenshausen. Obwohl die Bezirksliga-Fußballerinnen des VfV Oberode beim Auftaktspiel um den Lady-Cup des FC Hebenshausen über zwei Mal 35 Minuten dem Landesligisten SG Gleichen/Groß Schneen mit 1:6 (0:3) unterlagen, schlug sich das Team des Trainers Michael Schulz, dem gleich acht Stammspielerinnen urlaubsbedingt fehlten, wacker. Trotz der läuferischen und spielerischen Unterlegenheit gelang es den Oberöderinnen, durch großen kämpferischen Einsatz die Niederlage in Grenzen zu halten.

Nach dem 0:3 zur Pause (16., 23., 31.) sorgte Julia Langhahns Doppelpack gleich nach dem Seitenwechsel (36., 42.) für die endgültige Entscheidung. Theresa Börner verkürzte auf 1:5 (49.), ehe das 1:6 (66.) fiel. VfV-Torfrau Sabrina Pfeiffer verhinderte mit starken Paraden eine noch deutlichere Niederlage.

Am kommenden Donnerstag geht es für die Oberöderinnen nun gegen den hessischen Verbandsligisten TSG Kammerbach darum, sich anständig aus dem Miniturnier zu verabschieden. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.