1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional

Das Halbfinale im Waldecker Pokal steht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Gerhard Menkel

Kommentare

Die SG Höringhausen/Meineringhausen  schwelgt nach ihrem Pokalsieg im Farbrausch.
Anraff 2021: Die SG Höringhausen/Meineringhausen schwelgt nach ihrem Pokalsieg im Farbrausch. © Matthias Lange

Der TSV Korbach gegen die SG Wesetal, die SG Eppe/Nieder-Schleidern gegen den TuS Bad Arolsen: So sieht das Halbfinale im Waldecker Pokal aus.

Adorf - Die beiden Paarungen - die eine führt zwei Mannschaften der Auf-, die andere zwei der Abstiegsrunde der Kreisoberliga zusammen - wurden am Abend in der Halbzeit der KOL-Partie zwischen der SG Adorf/Vasbeck und dem amtierenden Pokalsieger SG Höringhausen/Meineringhausen ausgelost. Ausgetragen wird die Runde der letzten vier am Mittwoch, 4. Mai, auf neutralen Plätzen.

„Hö/Mei“ bezwang im Vorjahr den TSV Korbach im Finale in Anraff mit 3:1. Die Kreisstädter sind als einzige Mannschaft des Endspieltags von 2021 erneut im Rennen um den Gewinn des „Potts“. Finale und Spiel um Platz drei sowie das Endspiel der Frauen richtet am Pfingstsamstag der FSV Basadorf aus.

Wo die Halbfinal-Begegnungen ausgetragen werden, steht noch nicht fest. Kreisfußballwart Gottfried Henkelmann kündigte die Festlegung auf jeden Fall noch für diese Woche an. (red)

Auch interessant

Kommentare