Trainer setzen auf Erfahrung

Mit Eintracht Baunatal und dem TSV Hertingshausen spielen zwei Klubs in der Gruppenliga 1. Mit den acht Team in Gruppe 2 ist damit die Auswahl für die Trainer in diesem Jahr größer geworden. Wir stellen die Elf in einem Kurzporträt vor.

Torhüter

Marco Schneider (29, SV Kaufungen). Seit Saisonbeginn spielt der Torhüter, der seine Stärken darin sieht ein mitspielender Torhüter zu sein. Gern trifft sich der Vertriebler und Dortmund-Fan mit Freunden. Mit den Lossetalern will in dieser Saison Anschluss an die Spitzengruppe halten. Abwehr Vyacheslav Petrukhin (34, BC Sport). Gern denkt der Möbelmonteur an seine Zeit bei Spartak Moskau, wo er in seiner Jugend Fußball spielte. Insbesondere erinnert sich Petrukhin an Partie der russischen Junioren-Auswahl vor 18 000 Zuschauern gegen Brasilien. Christian Krug (22, Eintracht Baunatal).Nach dem Abstieg der Eintracht hoffte der Student für das Gymnasial-Lehramt auf eine schnelle Rückkehr in die Verbandsliga. Noch besteht Hoffnung für den zweikampfstarken Fan von Manchester United, dass es in dieser Saison gelingt.

Sebastian Trabner (31, TSV Rothwesten). In Erinnerung wird ihm ein erstes Verbandsligaspiel bleiben, dass er für Wattenbach beim 2:1-Erfolg 2006 gegen Dörnberg bestritt. Als kaufmännischer Angestellter arbeitet er in seinem Wohnort Fuldatal. Mit dem TSV Rothwesten will er im neuen Jahr, in eine bessere Zukunft starten. Mittelfeld Dennis Salioski (25, BC Sport). Außer Fußball hat er keine Hobbys. Fan eines Klubs ist er auch nicht, aber Dennis Salioski liebt schönen Fußball. Sein größtes sportliches Erlebnis war der Aufstieg mit der C-Jugend des VfL Kassel in die Hessenliga. Der Aufstieg mit BC Sport in die Gruppenliga soll aber nicht der Letzte gewesen. Lukas Ilian (24, SV Kaufun- gen). Als Fan von Hannover 96 ist er leidensfähig, und so will der Schulassistent in einer Grundschule mit seinem SV Kaufungen noch mal die Spitzengruppe der Liga angreifen. Mit seinem Vater als Trainer gelang ihm als größter sportlicher Erfolg der Aufstieg mit der Vellmarer C-Jugend in die Regionalliga. Rene Ochs (35, Hessen Kassel II).Es scheint seine Saison zu werden. Mit elf Toren steht er im oberen Drittel der Torjägerliste und ist zudem Führungs- und Schlüsselspieler bei den Junglöwen. Der Beschäftigte im Öffentlichen Dienst denkt gern an das DFB-Pokalspiel mit Hessen Kassel gegen Fortuna Düsseldorf im Auestadion zurück. Marcel Kahl (28, Vellmar II). Der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler hatte seine sehr erfolgreiche Zeit beim TSV Wolfsanger, als er mit dem Team in die Verbandsliga aufstieg. In der Elf der Hinrunde des vergangenen Jahres spielte auf der gleichen Position sein Bruder Dennis, mit dem er aktuell bei Vellmar II zusammen aufläuft. Angriff Hendrik Bestmann (24, Eintracht Baunatal). Immer in Erinnerung bleiben wird dem vielseitigen Akteur das Verbandsliga-Derby zwischen Eschwege und Weidenhausen vor 1500 Zuschauern, als er für die Dietemänner spielte. Seine Hoffnung liegt darin in den nächsten Jahren beschwerdefrei Fußball spielen zu können und mit Eintracht aufzusteigen. David Lensch (21, Hessen Kassel II). Der Torjäger ist im öffentlichen Dienst tätig und will mit den Junglöwen eine erfolgreiche Restrunde spielen. Der Fan des Hamburger SV ist für jede Sportart zu haben. In Erinnerung bleibt ihm die Einladung des DFB zu einem Lehrgang der U 15.

Yannick Billing (21, VfL Kassel). Wie Lukas Illian ist er Fan von Hannover 96. Wichtig ist dem Student der Wirtschaftswissenschaften in dieser Spielzeit der Klassenerhalt mit seinem VfL. Gleichzeitig ist der schnelle Stürmer stolz darauf, am Aufstieg seines Klubs in diese Liga beteiligt gewesen zu sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.