Anreise als Außenseiter

Gruppenliga Kassel: Wettesingen/Breuna/Oberlistingen heiß auf den Auftakt

+
Beobachter: SG-Trainer Marco Wolff rechnet sich bei Türkgücü Kassel etwas aus. 

Am Samstag spielt der Fußball-Gruppenligist SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen im Nordstadtstadion gegen den SV Türkgücü Kassel. Trainer Marco Wolff rechnet sich eine Außenseiterchance aus.

Da die Begegnung auf einem Kunstrasenplatz angesetzt ist, ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass die Partie ausgetragen wird, wenn nicht wieder Sturmböen einen Strich durch die Rechnung machen. So musste in der Vorwoche das Spitzenspiel des SV gegen Hombressen/Udenhausen in der 65. Minute beim Stand von 1:1 wegen eines Orkans abgebrochen werden. Für SG-Trainer Marco Wolff ist die Ausgangslage vor der Partie beim Tabellenfünften, der sich noch Hoffnungen auf den Aufstieg machen kann, mit dem Spiel in Wolfhagen vergleichbar: „Das ist in etwa die gleiche Situation. Wir reisen als Außenseiter an. Türkgücü hat vergangene Woche immerhin etwas mehr als eine Stunde spielen können und hat dadurch einen leichten Vorteil. Für mich ist der SV eine der spielstärksten Mannschaften der Liga.“ Dennoch rechnet er sich eine Außenseiterchance aus: „Nach der langen Spielpause sind wir richtig heiß darauf, endlich wieder zu spielen. Wir müssen mit einhundert prozentigem Einsatz versuchen, diesem Gegner den Schneid abzukaufen.“

Bei der 0:1-Hinspielniederlage hielt Türkgücü Kassel über 90 Minuten sehr gut. Torschütze für den SV war Yannick Mahl. Die Auswärtsaufgabe auf Kunstrasen wird freilich noch schwieriger, zumal Wettesingen/Breuna/Oberlistingen bei den derzeitigen Wetterverhältnissen nur eingeschränkt trainieren konnte. Der Tabellenachte tritt nicht komplett an. Die Gäste müssen auf die Defensivkräfte Tim Flörke aus beruflichen und Silas Wolff aus Verletzungsgründen verzichten.  

Das Spiel im Nordstadtstadion startet um 15.30 Uhr.  zmw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.