Fußball

Sparkasse Göttingen-Cup: 5100 Euro locken als Preisgeld

+
Der Cup-Sieger 2018: Fußball-Oberligist Eintracht Northeim kann den Pokal nicht verteidigen, da er in diesem Jahr nicht dabei ist. 

Viele neue Vereine sind beim Sparkasse Göttingen-Cup dabei:_ es winkt ein Preisgeld in Höhe von 5100 Euro.

Einige neue Vereine prägen den diesjährigen Sparkasse Göttingen Cup, der unter dem Austragungsmodus „Für die Region“ steht und das größte Vorbereitungsturnier im Herrenfußball in Südniedersachsen ist. Dabei garantiert der Veranstalter, die „Fest GmbH, allen Vereinen insgesamt vier Vorbereitungsspiele und mindestens ein Heimspiel im Turnierverlauf.

16 Mannschaften spielen in vier Gruppen vier Teams und suchen den Sieger des letztjährigen Cups, Oberligist Eintracht Northeim, aus, der allerdings den Pokal nicht verteidigen kann, da er in diesem Jahr nicht dabei ist. Auch der letztjährige Finalist, Landesligist TSV Landolfshausen/Seulingen, fehlt. So sind die beiden Landesligisten SVG Göttingen und der SC Hainberg als höchstspielende Verein sicherlich Favoriten auf den Cupsieg.

Neu am Start ist der SV Wüstheuterode, der in der thüringischen Landesklasse zwei beheimatet ist. Aus dem Kreis Northeim sind der Bezirksligist SSV Nörten und der Kreisligist FC Hettensen-Ellierode-Hardegsen dabei, die beide in der Gruppe zwei spielen. Aus dem Altkreis Münden kommen Bezirksliga-Aufsteiger SG Werratal und Kreisligist FC Weser.

Die jeweils Gruppenersten und -zweiten qualifizieren sich für das Viertelfinale, welches mit je zwei Spielen am 23. Juli in Bovenden und am 24. Juli beim SCW Göttingen ausgetragen wird. Die Platzierungsspiele um die Plätze neun bis 16 sind auf den 25. Juli datiert. Das Halbfinale findet am 26. Juli beim FC Grone am Rehbach statt. Das Finale steigt dann am 28. Juli beim SC Hainberg. Hier könnte es aber zur Kollision mit den an diesem Tag angesetzten Bezirkspokalspielen kommen.

Gespielt wird um ein Preigeld von insgesamt 5100 Euro. Der Cupsieger erhält davon 1500 Euro, der Zweite 1000 Euro. Für Platz drei und vier gibt es jeweils 500 Euro, für die Ränge fünf bis acht je 250 Euro, für die Plätze neun bis 16 je 100 Euro.  wg/gsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.