Der TSV Elvershausen veranstaltet am Samstag und Sonntag in Katlenburg vier Turniere

Fußballer übernehmen die Burgberghalle

Elvershausen. Fußball in einer Handballhochburg! Das gibt es ein Mal im Jahr, wenn der TSV Elvershausen in der Katlenburger Burgberghalle, wo sonst die Teams der HSG Rhumetal um Tore und Punkte kämpfen, sein traditionelles Fußballturnier ausrichtet.

Zwölf Mannschaften aus der Kreisklasse sind am Samstag ab 15 Uhr bei der 32. Auflage dieser Veranstaltung am Start. Gespielt wird in zwei Gruppen (pro Partie zehn Minuten) mit je sechs Teams.

Gruppe A: SG Hillerse II, DJK Krebeck, FC Lindau II, TSV Imbshausen, FC Ahlshausen/Opperhausen II, TSV Elvershausen I.

Gruppe B: SSG Bishausen II, SV Höckelheim II, SG Denkershausen II, SV Bilshausen II, SV Moringen II, TSV Elvershausen II.

Die Halbfinalpartien sollen ab 20.40 Uhr über die Bühne gehen, das Endspiel beginnt planmäßig um 21.15 Uhr.

Diesem Turnier voran geht der Wettbewerb für die Altherren, die Samstag ab 10.30 Uhr in einer einfachen Punktrunde (pro Partie neun Minuten) den Gewinner ermitteln. Der SV Bilshausen, die DJK Krebeck, die SSG Bishausen, der SV Moringen, die SG Altes Amt, der TSV Hollenstedt und Gastgeber TSV Elvershausen sind am Start.

Der Sonntag steht im Zeichen der Nachwuchskicker. Ab 10 Uhr ermitteln die D-Junioren (TSV Gillersheim, JSG Nord-Kicker, JFV Rhume-Oder, SV Höckelheim, TSV Elvershausen) und parallel dazu die B-Juniorinnen (FC Lindau, FC Kreiensen/Greene, JSG Nörten, JSG Hardegsen, TSV Elvershausen) ihre Turniersieger.

Der Eintritt in Katlenburg ist an beiden Tagen frei. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.