Ersatzlos gestrichen

Gehörlosen-EM der U21-Fußballer in Baunatal fällt aus

+
Hier hätte das Turnier stattgefunden: Im Parkstadion und auf den nebenliegenden Plätzen hätten die U21-Nationalteams der Gehörlosen-Fußballer um die EM-Krone gespielt.

Auf der Homepage der U21-Europameisterschaft für Gehörlose-Fußballer läuft der Countdown: Noch 93 Tage, 16 Stunden, 55 Minuten und 32 Sekunden bis zur EM – das war dort gestern Nachmittag zu lesen. Das internationale Turnier sollte eigentlich vom 30. Juli bis 8. August in Baunatal stattfinden. Nun steht aber fest: Der Europäische Gehörlosen-Sportverband hat aufgrund der Corona-Pandemie das Turnier abgesagt – und ersatzlos gestrichen. Es gibt keine Verschiebung, die nächste Europameisterschaft findet im regulären Rhythmus erst wieder 2022 statt.

„Es ist schade, es lief alles wunderbar – die Zusammenarbeit und Kommunikation mit der Stadt Baunatal und die Bedingungen vor Ort“, sagt Ricardo Scheuerer, Chef des Organisationskomitees. Eine Verschiebung um ein Jahr sei nicht möglich gewesen, da die Förderung der Aktion Mensch nur für 2020 gilt. Für 2021 hätte erst neu verhandelt werden müssen. Außerdem hätte es Termin-Probleme gegeben, denn im kommenden Jahr finden die Deaflympics statt – die Olympischen Spiele für Gehörlose, sagt Scheuerer, der zudem Vorsitzender der Deutschen Gehörlosen Sportjugend ist.

Die Vorfreude in Baunatal war groß, rund 300 Fußballer aus zwölf Nationen waren für das Turnier erwartet worden. Bereits im Januar hatte es ein Testspiel zwischen der U21-Auswahl und einer Spielgemeinschaft aller Baunataler Fußball-Vereine und -Abteilungen gegeben. Im April hätte zudem ein Trainingslager der U21 in Nordhessen stattfinden sollen. Das war aber schon länger aufgrund der Corona-Krise abgesagt.

„Wir hätten diese ganz besondere Europameisterschaft sehr gern in unserer Stadt ausgerichtet. Neben spannenden Spielen sollten bei einem Fest der Begegnung auch die Themen Inklusion und Vielfältigkeit in den Vordergrund gestellt werden“, sagt Baunatals Bürgermeisterin Silke Engler zur Absage und fügt hinzu: „Aber wir teilen natürlich die Einschätzung des Verbandes, dass die Sicherheit und die Gesundheit aller Menschen derzeit das oberste Ziel sind.“

Gibt es eine Chance, dass die nächste U21-EM 2022 einfach in Baunatal ausgetragen wird? „Schon vor der Corona-Pandemie stand fest, dass das Turnier 2022 in der Türkei stattfindet“, sagt Scheuerer. „Wir wollen jetzt aber mit den Türken sprechen, ob sie sich eine Verschiebung auf 2024 vorstellen können, und die EM 2022 dann in Deutschland ausgetragen wird.“ Die Stadt Baunatal wäre in diesem Fall nicht abgeneigt. „Wenn der Deutsche Gehörlosen-Sportverband noch einmal mit der Ausrichtung auf uns zu kommt, freuen wir uns darüber“, sagt Baunatals Pressesprecherin Susanne Bräutigam.

Die leise Hoffnung auf eine spätere Austragung der U21-EM in Baunatal gibt es also weiterhin. Allerdings erinnert erst einmal nur noch der Countdown auf der Homepage des Turniers an die Titelkämpfe. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.