Fußball-Hallenturnier: Leipzig auf Rang zwei

SVG gewinnt Cup gegen Titelverteidiger

Göttingen. Die B-Juniorinnen der SVG Göttingen haben die dritte Auflage des Süd-Niedersachsen-Cup gewonnen. Der Klub vom Sandweg, der das Turnier gemeinsam mit Eintracht Northeim ausrichtete, setzte sich gegen neun weitere Konkurrenten durch.

Zum hochkarätigen Starterfeld in der Göttinger Sparkassen-Arena zählten unter anderem die beiden Bundesliga-Nachwuchsteams des 1. FC Lok Leipzig und des VfL Wolfsburg. Die Leipzigerinnen, die die ersten beiden Auflagen gewonnen hatten, setzten sich im Eröffnungsspiel mit 3:0 gegen die SVG durch und gewannen bis zum Finale auch alle weiteren Partien, in denen sie sogar ohne Gegentreffer blieben.

Im Endspiel egalisierte die SVG um Nationalspielerin Pauline Bremer jedoch zweimal einen Rückstand zum 2:2, und machte im Neunmeterschießen den überraschenden Sieg mit 7:6 perfekt. Dritter wurde der TSV Jahn Calden vor Wolfsburg. Beste Torschützin war Bremer (7 Tore), die auch zur besten Spielerin gewählt wurde. (rwx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.