Fußball-Oberliga: 6:1 beim Rotenburger SV

RSV Göttingen 05 feiert Kantersieg

Lukas

Göttingen. Minimaler Aufwand, maximaler Ertrag – mit einem 6:1 (2:0)-Erfolg beim Rotenburger SV hat der personell dezimierte RSV Göttingen 05 in der Fußball-Oberliga seine Negativserie gestoppt und den zweiten Sieg nach der Winterpause eingefahren. Nach zuvor sieben Partien mit sechs Pleiten und einem Remis freute sich vor allem Trainer Jozo Brinkwerth über das Ende der Talfahrt. „Das dürfte allen Spielern mal wieder gut getan haben, in einem Spiel sechs Tore geschossen zu haben.“

Nach ausgeglichener Anfangsphase stellten Lukas Zekas und Dogan – jeweils nach Zuspiel Ghasemi-Nobakht -– vor der Pause die Weichen auf Sieg. Spätestens als erneut Lukas Zekas nach dem Wechsel ein Missverständnis zum 3:0 nutzte, war die Partie entschieden. Da fiel der Fehler in der 05-Abwehr, den Ayik zum zwischenzeitlichen 1:3 nutzte, nicht weiter ins Gewicht.

Als einen Sieg der Mannschaft, die nur mit 13 Akteuren nach Rotenburg angereist war, bezeichnete Brinkwerth den achten Dreier der Saison. Überbewerten wollte er den Erfolg beim Schlusslicht aber nicht. „Rotenburgs Leistungsvermögen entspricht genau der Tabellenplatzierung“, meinte Brinkwerth, dessen Elf am Samstag das Kontrastprogramm erwartet: Dann muss der RSV 05 bei Spitzenreiter Goslar antreten.

Göttingen 05: Koch - Burkhardt, Horst, Keseling, Timucin - Rudolph, Förtsch - Dogan (73. Tomas Zekas), Hansen - Lukas Zekas (73. Philipp), Rubic Ghasemi-Nobakht.

Tore: 0:1 L. Zekas (30.); 0:2 Dogan (40.); 0:3 L. Zekas (53.); 1:3 Ayik (60.); 1:4 Rudolph (67.); 1:5 Burkhardt (80.); 1:6 Burkhardt (86.). (rwx) Foto: zje/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.