Gute Aussichten nach dem Auftakt-Sieg in Ottersberg

Fußball-Oberliga: Göttingen 05 vor Top-Start?

Macht sich das harte Training jetzt schon positiv bemerkbar? 05-Trainer Hans-Jörg Ehrlich während einer Übungseinheit beim Hütchen einsammeln. Foto: Jelinek
+
Macht sich das harte Training jetzt schon positiv bemerkbar? 05-Trainer Hans-Jörg Ehrlich während einer Übungseinheit beim Hütchen einsammeln.

Göttingen. Dieser erfolgreiche Start gibt Mut und Selbstvertrauen! Nach dem 3:1-Sieg beim TSV Ottersberg zum Auftakt in der Fußball-Oberliga Niedersachsen hofft der 1. SC Göttingen 05 auf eine insgesamt gute Anfangsphase der neuen Serie.

Immerhin können die Spieler vom neuen Coach Hans-Jörg Ehrlich drei der nächsten vier Spiele im eigenen Stadion bestreiten. Da könnten sie sich schon einmal ein gutes Polster für die weitere Spielzeit zulegen.

Am Sonntag steht die Partie gegen Drochtersen/Assel auf dem Programm. Nach dem Match bei Aufsteiger VfL Oldenburg kommen der TuS Celle FC und der SV Jeddeloh ins Jahnstadion. Alles Mannschaften, gegen die die Schwarz-Gelben nicht von vornherein chancenlos sind.

Trainer Ehrlich zufrieden

Trainer Ehrlich zeigte sich nach dem Erfolg in Ottersberg zufrieden: „Wir haben in der ersten Halbzeit richtig guten Fußball gespielt, das hat mir schon sehr gut gefallen, das war sehr ansprechend.“ Ärgerlich, dass seine Mannschaft sich nicht schon in den ersten 45 Minuten mit einer Führung belohnt habe. „Da sind wir mit unseren Torchancen etwas fahrlässig umgegangen“, hatte Ehrlich beobachtet. So sei die Führung durch Mazlum Dogan nach dem Wechsel gleichwohl folgerichtig gewesen.

„Nach einer Stunde haben wir dann so ein wenig den Faden verloren“, analysierte Ehrlich weiter. Das 1:1 der Ottersberger sei dennoch aus dem Nichts gefallen. „Wichtig, dass wir kurz danach wieder in Führung gegangen sind und Grzegorz Podolczak mit dem 3:1 für klare Verhältnisse gesorgt hat“, freute sich der 05-Coach. Im Endeffekt sei das 3:1 ein „gelungener Einstand“.

In der vergangenen Saison setzte es gegen den TSV Ottersberg, der am Ende den 14. Tabellenplatz belegte, noch eine 0:2-Niederlage. Wollen die 05er in dieser Spielzeit aber eine gute Rolle in dieser Liga spielen, sind Siege bei vermeintlich leichteren Gegnern durchaus wünschenswert.  (wg/haz-gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.