1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional

Großenenglis will die Meisterfeier von Rüsselsheim verhindern

Erstellt:

Von: Fabian Seck

Kommentare

Gesetzt in der Innenverteidigung von Viktoria Großenenglis: Alina Diehl, die gegen Titelanwärter Rüsselsheim in den Kader zurückkehrt.
Gesetzt in der Innenverteidigung von Viktoria Großenenglis: Alina Diehl, die gegen Titelanwärter Rüsselsheim in den Kader zurückkehrt. © Richard Kasiewicz

Die Meisterfeier in der Frauenfußball-Hessenliga - zu gerne würden Verantwortliche und Spielerinnen des TuS Viktoria Großenenglis dieses besondere Ereignis auf dem eigenen Rasenplatz erleben. Morgen könnte es so weit sein. Im Mittelpunkt ständen allerdings die Gäste vom SC Opel Rüsselsheim. Wenn die bei der Viktoria gewinnen (Sa. 17 Uhr) und gleichzeitig die TSG Lütter (3.) beim MFFC Wiesbaden (4.) gewinnt oder unentschieden spielt.

Großenenglis - Natürlich wollen die zweitplatzierten Borkenerinnen gerne als Spielverderber auftreten. Dazu gilt es die richtigen Erkenntnisse aus der 0:6-Hinspielniederlage zu ziehen. TuS-Trainer Kevin Krahn sieht vor allem in der Defensivabteilung Handlungsbedarf: „Wir müssen unbedingt die langen Pässe der Innenverteidigerinnen auf die Außenpositionen sowie die Standards besser verteidigen.“ Mit Carina Brühl fällt zwar eine kopfballstarke SC-Außenspielerin verletzt aus, doch der Spitzenreiter kann ihr Fehlen dank eines breiten Kaders problemlos kompensieren.

Nach zuletzt zwei Partien mit fünf Gegentoren kann die Viktoria die Stabilisierung der Verteidigung mit zwei wichtigen Rückkehrerinnen angehen. Lea Unzicker meldete sich nach einer Lungenentzündung wieder fit und ist damit eine Kandidatin für die Abwehrreihe. Gesetzt in der Innenverteidigung ist Alina Diehl, die ebenfalls wieder einsatzbereit ist. In der Sturmspitze erhält erneut Eileen Müller-Young die Chance, ihr erstes Pflichtspieltor für den TuS zu erzielen. Sophie Trost könnte die routinierte Angreiferin im Laufe des Spiels ersetzen. Zusätzlich bietet sich mit Alina Weiß eine weitere Spielerin für einen Einsatz in der zweiten Halbzeit an. Der einzige bisher sicher feststehende Ausfall ist damit Nikola Körbel (krank).

Allerdings sieht es auf der Torwartposition kritisch aus. Denn Hannah Lachmann droht auszufallen. Als Ersatz stünde B-Mädchen Selina Sonnak bereit, die schon gute Leistungen im Reserveteams zeigte. Ansonsten müsste eine Feldspielerin ins Tor. Und dabei helfen, die Meisterfeier zu verhindern.

Auch interessant

Kommentare