1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional
  4. Gruppenliga Gießen/Marburg

FC Ederbergland II unterliegt Pohlheim mit 1:3

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Torwartparade: FCE-Keeper Dominik Gebracht hält gegen den Pohlheimer Sven Kusebauch. © Foto: Jens Kaliske

Battenberg. Keinen Lohn für seine starke Leistung strich Fußball-Gruppenligist FC Ederbergland II bei der 1:3 (1:0)-Heimniederlage am Sonntag gegen den FC Pohlheim ein.

„Ich bin stolz auf meine Jungs. Sie haben alles reingeworfen. Wir hatten mindestens einen Punkt verdient“, wusste FCE-Coach Fajko Efendic.

Die Gastgeber setzten auf eine stabile Defensive, die Unterstützung aus den vorderen Reihen erhielt, weil jeder Akteur aus Efendics Mannschaft Teamarbeit leistete. Und in Ballbesitz schwärmten die Hausherren aus und kamen zu ihren Chancen. Benny Wolf brachte den FCE II nach einer Viertelstunde per Freistoß aus 20 Metern mit 1:0 in Front. Pohlheim wies in der Folge bis zum Schlusspfiff gefühlte 80 Prozent an Ballbesitz auf, kam aber lange Zeit kaum zu Möglichkeiten, weil sich der FCE II so clever anstellte. Welche Klasse die Gäste unter der Regie ihres Trainers Stefan Hassler besitzen, war an vielen gekonnten Ballstaffetten zu erkennen und an der Ruhe, die Pohlheim ausstrahlte.

Nach der Pause schien es fast, als wäre der weiterhin wie beseelt fightende FCE II mit seinen Kontern näher am 2:0 als die Gäste am Ausgleich. Per Foulelfmeter glich der Titelanwärter dann aber doch durch Helmut Schäfer zum 1:1 aus (64.) und verstärkte in der Folge noch einmal den Druck. Jonas Dienst (76.) und Manuel Todt (81.) hätten Ederbergland II erneut in Führung bringen können, waren bei ihren Gelegenheiten aber zu unentschlossen. Aus dem Gewühl heraus traf Helmut Schäfer dann zum 2:1 für den Favoriten (82.), ehe Freistoßspezialist Steffen Spottka den Ball zum schwer erkämpften 3:1-Sieg für Pohlheim ins Gehäuse schlenzte (86.).

Von Rainer Maaß

Auch interessant

Kommentare