Ohne Punkt nach Hause

FCE-Reserve beim 1:2 in Wetter vor dem Tor zu harmlos

+
Sturzflug: Carlos Arsenio (Ederbergland, links) kommt im Duell mit Lukas Müller zu Fall. 

Wetter. Lange konnte der FC Ederbergland II die Partie beim VfB Wetter offen halten, letztlich kehrten die Kombinierten jedoch ohne Punkte zurück. Im Derby der Fußball-Gruppenliga unterlag die FCE-Reserve mit 1:2 (0:1).

Trotz Leistungssteigerung zur Vorwoche reichte es am Ende wieder nicht, wichtige Punkte mitzunehmen. „Zur Zeit liegen bei uns Licht und Schatten so eng zusammen wie bei einem Ein- und Aus- Schalter“, zeigte sich FCE-Coach Marco D’Ambrosio konsterniert.

Dominik Klein scheiterte zunächst bei einem Konter noch an FCE-Keeper Julian Hilbert, schaltete dann aber am schnellsten bei einem kurzen Wirrwarr um das Leder und bugsierte es von der Strafraumgrenze ins leere Tor (13.) zur 1:0-Führung. Danach spielte sich das Geschehen überwiegend im Mittelfeld ab. Die größte Möglichkeit zum Ausgleich bot sich Daniel Gora nach etwas mehr als einer halben Stunde.

Im zweiten Abschnitt hatten die Gäste nun zwar mehr Spielanteile, strahlten aber über die Außenbahnen nicht genug Gefahr aus. Anders Wetter: Dominik Klein staubte am langen Pfosten ab zum 2:0 (68.). Ergebniskosmetik betrieb dann Daniel Gora mit dem 2:1 (72.). Nachdem der FCE nun nochmal alles versuchte, um das Remis zu erzwingen, boten sich Wetter gute Kontermöglichkeiten, die aber ungenutzt blieben.

Von Ralf Feuring

Mehr lesen Sie in der Montagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.


Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.