FCE-Reserve: Kühlen Kopf bewahren in Bauerbach

Wiedersehen in Bauerbach: Anton Jencik, hier noch im FCE-Trikot, rechts David Koch. Foto:  Archiv

Battenberg. Wenn der Anpfiff der Fußball-Gruppenliga-Partie zwischen dem SV Bauerbach und dem FC Ederbergland II am Freitag Abend um 19 Uhr ertönt, dann geht es für beide Vereine um eine Richtungsvorgabe für die noch junge Saison.

Sowohl die Bauerbacher als Tabellendritter, als auch die Gäste müssen sich für lukrative Platzierungen hinten anstellen, sollte das Spiel verloren werden. Dabei sind die Bauerbacher in der Favoritenrolle. Und die hat zwei Namen: Dennis Lepper und Anton Jencik. Ersterer kam in der Sommerpause vom Hessenligisten Eintracht Stadtallendorf und Anton Jencik vor einigen Wochen vom FC Ederbergland.

Aber auch der FCE II hat personell einiges zu bieten, zumal für die erste Mannschaft an diesem Wochenende „nur“ das Pokalspiel gegen Rennertehausen/Battenfeld ansteht. „Für uns gilt es, sich nicht vom 5:0 aus der Vorwoche gegen Cleeberg blenden zu lassen, aber die wichtigen Eigenschaften aus diesem Sieg mit nach Bauerbach zu nehmen“, findet FCE-Trainer Marco D´Ambrosio mit einem Satz die Marschroute für das Spiel. „Kühlen Kopf bewahren, auf die eigenen Stärken besinnen und immer voll auf das Spiel konzentriert sein. Dann werden wir ja sehen, was dabei herauskommt“, sagt D´Ambrosio.

Halbfinale im Pokal 

Einen Tag später (Samstag, 16 Uhr) muss die erste Mannschaft des FC Ederbergland als Verbandsligist beim Kreisoberliga-Aufsteiger Rennertehausen/Battenfeld im Halbfinale des Kreispokals ran. Die Favoritenrolle liegt klar beim Gast. Aufseiten der SG freuen sich besonders die Defensivkräfte Nils Hoffmann und Jan Dreher auf ein Wiedersehen, da sie doch noch vor einigen Wochen das FCE-Trikot trugen. (zhw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.