TSV Röddenau feiert 7:0-Sieg im Kellerduell gegen Eintracht Wetzlar

+
Trumpfte mit starker Leistung im Kellerduell auf: Röddenaus Geburtstagskind Ronny Schäfer. 

Wetzlar/Röddenau. Mit 7:0 (3:0) gewann der TSV Röddenau mehr als deutlich das Kellerduell in der Fußball-Gruppenliga Gießen beim Schlusslicht SG Eintracht Wetzlar.

Dieser Erfolg war wichtig für das Selbstvertrauen und die Psyche. Bester Mann bei den Gästen war Geburtstagskind Ronny Schäfer. Er wurde am Sonntag 26 Jahre alt und spielte auf der Zehn eine starke Partie.

Nach schöner Kombination über Maximilan Hartz erzielte Nils Gaydos mit einem Schuss aus neun Metern halbhoch das 1:0 (19.). In der Folge erhöhte Nico Wroblewski mit zwei verwandelten Strafstößen: Erst spielte Korkmaz Hand im Strafraum (30.); dann legte Bufnila im Strafraum Nils Gaydos (39.).

Artjom Zich erhöhte in der 59. Minute mit einem Schuss in den Winkel auf 4:0. Eine Minute später leistete Jens Naumann über rechts die Vorarbeit und Maximilian Hartz traf zum 5:0 (60.). In der Schlussphase erhöhten Christian Mienik (75.) und Artur Weidenkeller (85.) zum 7:0-Endstand.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.