Fußball-Gruppenliga-Spiel gegen Aufsteiger Leusel

TSV Röddenau überzeugt beim 1:1 gegen Leusel vor allem nach der Pause

+
Am höchsten springt in diesem Kopfballduell bei Dauerregen der Röddenauer Benedikt Kunick (rechts); links beobachtet Markus Dippel die Szene. 

Röddenau. Fußball-Gruppenligist TSV Röddenau hat mit einem 1:1 gegen Aufsteiger Leusel den ersten Punkt in der noch jungen Saison geholt.

Mit einer dünnen Vorstellung vor der Pause und einer dann stark verbesserten Leistung im zweiten Akt kam der TSV Röddenau bei Dauerregen am Freitagabend zu einem 1:1 (1:1)-Remis gegen Neuling SV Leusel.

Der Aufsteiger aus dem Vogelsbergkreis dominierte bei „Fritz-Walter-Wetter“ den ersten Durchgang. Marius Eiferts Abstauber zum 0:1 nach Ecke (12.) fiel leistungsgerecht, zumal der SV weitere Hochkaräter besaß.

Eher überraschend fiel dann der 1:1-Ausgleich drei Minuten vor der Pause. Ronny Schäfer passte nach einem feinen Solo auf Nils Gaydos, der volley abschloss. Nach dem Seitenwechsel kam der TSV Röddenau deutlich besser ins Spiel. Röddenau verdiente sich den Punkt nach der Pause. (gd)

Mehr lesen Sie in der Wochenend-Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.