Starker FC Ederbergland II holt Punkt dank Erdems Toren

Die ganze Ederbergländer Mannschaft, zu der auch „Dauerbrenner“ Marius Kamm (Bild) zählt, verdiente sich in Pohlheim ein Sonderlob. Archivfoto:  Kaliske

Pohlheim. Im Gruppenligaduell der beiden Hessenliga-Zweitvertretungen entführte der FC Ederbergland II am Freitagabend mit dem 2:2 (0:2)-Remis bei Teutonia Watzenborn-Steinberg II einen Zähler.

Gegen die hochkarätig besetzten Gastgeber beeindruckten die Schützlinge von Trainer Fajko Efendic durch ein schnelles Überbrücken des Mittelfeldes. Der couragierte Auftritt der Gäste brachte vor der Pause allerdings nichts Zählbares.

Nur wenig sprach lange Zeit für Watzenborn-Steinberg II, aber in Sachen Standardsituationen war auf die Reserve des letztjährigen Regionalligisten Verlass. Zwei Ecken, die jeweils Patrick Neubert mit wuchtigen Kopfstößen versenkte, bildeten binnen 120 Sekunden den Ausgangspunkt zum 0:2-Pausenrückstand der Gäste (39./41.).

Der FCE II ließ sich nach dem Seitenwechsel keinen Deut von seinem offensiven Spielstil abbringen. Hochverdient kamen die Gäste durch zwei Treffer von Torjäger Serkan Erdem zum 2:2-Ausgleich (52./65.). Da Ederbergland II geschickt verteidigte und weiter nach vorne einzelne Nadelstiche setzte, reichte es zum Punktgewinn. "Das Ergebnis geht vollauf in Ordnung, weil wir uns hier niemals versteckt haben“, fand FCE-Trainer Fajko Efendic.

Von Dieter Geßner

Mehr lesen Sie in der Wochenendausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.