Körle verteidigt mit Arbeitssieg die Tabellenführung – Brunslar/Wolfershausen wehrt sich vergeblich

4:1- Alberding mit Doppelpack

Da ging"s zur Sache: Körles Torwart Mario Umbach (Nummer 1), Brunslars Leon Folwerk (Mitte) und FCK-Außenverteidiger Tobias Scherbaum beim Kampf um den Ball. Foto: Hahn

Körle. 40 Minuten war die Rechnung der Gäste aufgegangen: Sie hatten dem Gegner das Mittelfeld überlassen und wollten selbst über Konter zum Erfolg kommen. Und sie erzielten sogar die Führung, kassierten jedoch wenig später per Doppelschlag zwei Gegentreffer. So stand unter dem Strich ein letztlich ungefährdeter 4:1 (2:1)-Erfolg des FC Körle im Kreisduell der Fußball-Gruppenliga gegen die SG Brunslar/Wolfershausen. Mit nun vier Siegen in Folge und einem Torverhältnis von 21:2 grüßt der FCK weiterhin eindrucksvoll von der Tabellenspitze.

In der nur durchschnittlichen Partie lagen die optischen Vorteile und auch das klare Chancenplus auf Seiten der Hausherren. Wirkliche Torgefahr versprühten die Aktionen von Luis Taube (17.), Marcel Riemann (17., 30.), Thomas Melnarowicz (28.) und Fitim Isalmi (34.) jedoch nicht. Und sie kassierten sogar noch das 0:1. Nach einem schönen Diagonalpass von Kevin Götting hämmerte Leon Folwerk das Leder unter die Latte (39.). Aufgeschreckt durch den Gegentreffer antwortete die Müller-Elf jedoch per Doppelschlag noch vor der Pause. Dennis Alberding (41.) und Patrick Schäfer (43.) trafen nach Unsicherheiten der bis dahin gut stehenden SG-Defensive zum 2:1. „Wir haben uns reingekämpft ins Spiel und dann auch die Tore gemacht“, freute sich Dennis Alberding über den Sieg seiner Elf.

Und der agile Angreifer hatte auch allen Grund dazu. Von Riemann ausgehend, legte er für Melnarowicz zum 3:1 vor (55.). Und traf selbst, nach einer Islami-Vorlage noch zum 4:1 (62.). Der Rest war nur noch Dekoration. Während SG-Torhüter Oliver Hofmeister weitere gute Chancen des FCK verhinderte, fand Wollmanns Tor wegen Abseitsstellung keine Anerkennung. • FCK: Umbach - Scherbaum (73. Essid), Fehr (78. Müller), Potratz, Winkler (63. Miftari) - Taube, Riemann - Alberding, Melnarowicz, Schäfer - Islami. SG: O. Hofmeister - Möller, Vogel, S. Hofmeister, Lengemann - Grasse (69. L. Tippel), Gerhold - Götting, F. Tippel (69. Hohmann), Folwerk - Wollmann (78. Schmidt).

Von Bernd Knauff

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.