Achter Heimerfolg soll her: TSV Altenlotheim empfängt SG Kirchberg/Lohne

+
Fällt am Samstag wegen einer Zerrung aus: der Altenlotheimer Tim Backhaus (links), hier gegen Fabian Tippel (SG Brunslar/W. ).

Altenlotheim. Trotz des sechsten Tabellenplatzes in der Fußall-Gruppenliga Kassel geht der Blick beim TSV Altenlotheim immer noch zurück in die bedrohte Zone. Gegen den Tabellenelften SG Kirchberg/Lohne will die Backhaus-Elf am Samstag um 16 Uhr den dritten Heimerfolg in Serie einfahren und sich endgültig aus dem Abstiegskampf entfernen.

Sechs Punkt hatte Trainer Volker Backhaus aus den beiden Spielen über Ostern von seiner Elf gefordert, mit dem 1:0 gegen die SG Brunslar/Wolfershausen und dem 3:2 gegen die SG Immichenhain/Ottrau haben seine Spieler um die starke Defensivformation Kai Bremmer, Nils Backhaus, Niklas Bräutigam und Andre Wolf die Forderung ihres Trainers erfüllt. „In beiden Spielen stand der Kampf im Vordergrund“, weiß Backhaus, dass seine Akteure auf dem derzeit schwer bespielbaren Platz am Oberbach keine Fußball-Feinkost abliefern können.

Von einem wird am Oberbach derzeit wenig gesprochen: Der im Sommer zum SV Willingen gewechselte Torjäger Florian Heine ist bei den auf einer Erfolgswelle schwimmenden Altenlotheimern überhaupt kein Thema mehr. Vorne fallen weiterhin die nötigen Treffer, hinten steht die Abwehr seit der Winterpause sicher.

Auch im vierten Heimspiel in Serie gegen die SG Kirchberg/Lohne soll am Samstag der Weg zum Erfolg über den körperlichen Einsatz erfolgen. Für den an einer Zerrung laborierenden Trainersohn Nico wird wieder Andre Wolf als Innenverteidiger in die Startformation rücken, den vakanten Platz im Mittelfeld übernimmt der sich derzeit in guter Form präsentierende Niklas Bräutigam.

Die Gäste waren am Wochenende auch zweimal im Einsatz, siegten 2:1 gegen den SV Schwalmstadt II und überraschten mit dem 1:0-Auswärtserfolg bei der SG Neuental/Jesberg. Für die Elf von Trainer Halil Inan geht es auch um den Ligaverbleib, jeder Zähler wird dringend benötigt. Und bei ihren vier Auswärtssiegen hat das Team gezeigt, dass es in der Fremde nicht zu unterschätzen ist.

Defensive steht

„Unsere Defensive steht, da ist eine deutliche Entwicklung erkennbar“, will B-Lizenz-Inhaber Backhaus auch gegen den Elften seine positive Heimbilanz ausbauen. In den bisherigen elf Heimpartien, ging Altenlotheim nur gegen den TSV Mengsberg als Verlierer vom Platz.

Gelingt den Gastgebern der achte Heimerfolg, sollte auch das Thema Klassenerhalt in Altenlotheim endgültig erledigt sein.

Von Uwe Fritz-Stuhlmann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.