Hombergs letztes Aufgebot enttäuscht in Gilsa

1:0 - Alheit trifft in der Nachspielzeit

Blieb cool: Neuental/Jesbergs Jan Alheit. Foto: Hahn

Jesberg. Spät, jedoch nicht zu spät sicherte sich die SG Neuental/Jesberg den 1:0 (0:0) Erfolg gegen den FC Homberg und verließ nach dem nun schon viele Wochen andauernden Kampf um den Klassenerhalt erstmal die Abstiegsränge in der Fußball-Gruppenliga.

Es lief bereits die Nachspielzeit, da wurde SG-Verteidiger Kai Wölk nach einer Freistoßhereingabe vom zurück geeilten Mirko Rieck regelwidrig im Strafraum zu Fall gebracht. Kapitän Jan Alheit blieb cool und verwandelte den Strafstoß zum Tor des Tages für seine Elf. Gemessen am Zeitpunkt zweifellos ein glücklicher Sieg für die Kellerwalder, gemessen am Spielverlauf und an den Torchancen jedoch ebenso zweifelsfrei ein hochverdienter Erfolg. Chancen, die vor allem in der ersten Halbzeit erspielt, jedoch auch versiebt wurden.

Schon nach drei Minuten riskierte FCH-Torhüter Jonas Viehmann Kopf und Kragen gegen SG-Wirbelwind Florian Bruder. Und auch gegen Emin Dag blieb Hombergs Bester an diesem Tag zweimal Sieger (10., 21.). Mit geschicktem Stellungsspiel verhinderte er zudem die Großchancen von Bruder (24.) und Tobias Wolf (39.). „Bei uns ist die Luft raus“, beschrieb FCH-Mittelfeldspieler Florian Seitz vor allem die erste Spielhälfte seiner Elf zutreffend: Hinten fehlerhaft und vorne harmlos.

Die Kehr-Elf steigerte sich mit Beginn der zweiten Halbzeit und erzwang eine offene Partie. Hochkarätige Torgelegenheiten blieben Mangelware. Doch es folgte ja noch die Nachspielzeit mit dem Siegtor durch Jan Alheit. Das jedoch erst gefeiert werden konnte nachdem SG-Rückhalt Dennis Knauff einen abgefälschten Schuss von Dennis Ciemenga entschärft hatte. „Der Sieg ist gut fürs Betriebsklima“, dachte SG-Trainer Claus Heideroth wohl schon an die nächsten Aufgaben.

Von Bernd Knauff

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.