Altenlotheimer 5:0: Leicht macht es Kirchberg schwer

Dreifacher Torschütze für den TSV Altenlotheim am Samstag: Lorenz Leicht durfte zurecht jubeln. Foto:  zmp

Altenlotheim. Drei Tore von Lorenz Leicht, je ein Treffer von Marc-Andre Garthe und Alexander Köster sorgten für einen auch in der Höhe verdienten 5:0-Erfolg des TSV Altenlotheim gegen die SG Kirchberg/Lohne.

„Never change a winnig team“, diesem Motto folgend schickte Altenlotheims Trainer Volker Backhaus am Samstag die identische Startformation aufs Feld, die am Ostermontag die SG Brunslar/Wolfershausen mit 1:0 besiegte.

Und die Spieler bestätigten das Vertrauen des Trainers mit Kampfkraft und Effizienz vor dem Tor. Aus drei Chancen machten sie in der ersten Hälfte drei Tore. Karsten Trachte schlug die zweite Ecke in den Gäste-Strafraum, Marc Andre Garthe köpfte unter Mithilfe von Kirchbergs Torhüter Sebastian Simon zum 1:0 ein.

Dem zweiten Treffer ging ein Freistoß von Kai Bremmer voraus. Alexander Köster verlängerte mit dem Kopf, Simon zögerte auf der Linie, und Lorenz Leicht hatte keine Mühe, den Ball per Kopf im Tor unterzubringen.

Das dritte Tor war dann wieder ein Zusammenspiel zwischen Leicht und Köster. Leicht setzte sich auf der linken Seite durch, passte zum freien Köster, es stand 3:0.

Insgesamt war der erste Durchgang auf schwierigem Boden kampfbetont, doch die Heimelf kam wesentlich besser mit den Platzbedingungen zurecht.

Dennoch hatten die Gäste auch Chancen. Doch Ömer-Faruk Bal und Dominik Heldmann vergaben frei vor dem Tor.

Neun Minuten nach dem Seitenwechsel war die Partie dann endgültig entschieden. Leicht traf nach der dritten von Bremmer geschlagenen Ecke zum 4:0.

Weitere gute Chancen von Bremmer, Trachte, Garthe und Leicht hätten das Ergebnis durchaus höher ausfallen lassen können. So setzte dann Leicht mit seinem dritten Treffer sieben Minuten vor dem Schlusspfiff des souveränen Unparteiischen Philipp Metzger den Schlusspunkt mit dem fünften Altenlotheimer Treffer.

Von Uwe Fritz-Stuhlmann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.