Heimstarke SG trifft auf auswärtsstarke Körler - Müller skeptisch

Altkreis-Derby lockt

Als Beuscher-Ersatz gefordert: Oliver Hofmeister, der im Derby das SG-Tor hütet.

WOLFERSHAUSEN. Die erste Punktspielaufgabe wurde im Spiel gegen Rengershausen mit einem 2:0-Sieg prima gelöst, die zweite in Korbach nach einer 2:1-Führung in Überzahl unfreiwillig vorzeitig beendet. Und nun steht den Fußballern der SG Brunslar/Wolfershausen im Kreisduell der Gruppenliga (So. 15 Uhr in Wolfershausen) mit dem FC Körle der nächste Hochkaräter gegenüber.

„Wir wollen den Fokus wieder auf den Fußball und den bevorstehenden Gegner richten“, erklärt SG-Spielertrainer Nico Röhn mit Bedauern über die Umstände des Spielabbruchs am vergangenen Samstag in Korbach, der am Dienstag in Kassel verhandelt wird. Dabei zog sich Torhüter Clas Beuscher eine Kopfverletzung zu, die im Krankenhaus genäht werden musste. Der SG-Rückhalt fällt damit für das Spiel gegen Körle aus und wird von Oliver Hofmeister vertreten.

Die Gastgeber haben eine starke Heimbilanz vorzuweisen: 15 ihrer 19 Punkte wurden bislang in Brunslar oder Wolfershausen erkämpft. Und damit ein Polster von sechs Zählern auf die Abstiegsplätze.

Die Gäste stehen punktgleich mit Spitzenreiter Korbach auf dem zweiten Platz der Auswärtstabelle, haben jedoch seit 19 Wochen nicht mehr um Punkte gespielt. „Wir leiden unter den schwierigen Platzverhältnissen“, schaut FCK-Spielertrainer Jörg Müller mit Sorgen auf das bevorstehende Restprogramm.

Sechs englische Wochen sind demnächst zu absolvieren. Da fügt es sich gut, dass der Coach auf einen äußerst zuverlässigen Kader zurück greifen kann: Kapitän Alexander Schmidt, Torhüter Mario Umbach sowie Marcel Riemann, Thomas Melnarowicz und Fitim Islami waren in allen 15 Spielen dabei. Mit ihnen soll der Angriff auf Rang zwei der Tabelle schon in Wolfershausen eingeleitet werden.

Von Bernd Knauff

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.