Endlich amtlich: Herpe darf zum KSV Baunatal

Patrick

Homberg. Jetzt ist der Wechsel durch. Nach einem wochenlangen Hickhack wechselt Patrick Herpe (23) vom Fußball-Gruppenligisten FC Homberg gleich zwei Klassen höher. In der Rückrunde geht der Stürmer für den KSV Baunatal in der Hessenliga auf Torejagd.

„Ich bin froh, dass der Wechsel noch geklappt hat. Es ist für mich die letzte Chance, noch einmal in einer höherklassigen Liga anzugreifen“, sagt Herpe, der in Baunatal unter anderem auf Tom Samson (früher FSC Guxhagen), Nico Langhans (ehemals TSV Wabern) und Antonio Bravo Sanchez (zuletzt 1. FC Schwalmstadt) trifft. (dts) Foto: Kasiewicz/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.