Gruppenliga: Altenlotheim glänzt mit Kantersieg bei Schwalmstadt II

Fünf Heine-Tore bei 6:2-Erfolg

Fünf Treffer in Treysa: Florian Heine vom TSV. Foto:  Archiv

Treysa. Dank eines überragenden Florian Heine hat der TSV Altenlotheim in der Fußball-Gruppenliga sein Gastspiel bei der Reserve des 1. FC Schwalmstadt deutlich gewonnen. Mit 6:2 (1:1) siegte die Oberbach-Elf am Sonntag in Treysa, wobei der Erfolg am Ende etwas zu hoch ausfiel.

„Wir haben unsere Chancen sehr effektiv genutzt. Die Heimelf hat wirklich einen technisch versierten Fußball geboten und lange mitgehalten“, attestierte TSV-Pressesprecher Dirk Wenner den Platzherren eine solide Leistung. Bereits nach 16 Zeigerumdrehungen netzte Heine nach einem weiten Abschlag im Nachsetzen zur Gästeführung ein (16.). Die Antwort ließ aber nicht lange auf sich warten. Nach einem Eckball stand Huber goldrichtig und schoss zum Ausgleich ein (25.).

Nach dem Wechsel bediente Heine Lorenz Leicht am langen Pfosten, der aus kurzer Distanz nur noch einnicken musste (55.). Dann spielte sich der Altenlotheimer Angreifer selbst in den Vordergrund. Nachdem er einen Fehlpass abfing, umkurvte er den Keeper und schoss zum 3:1 ein (63.). Einen Bremmer-Freistoß vollendete er etwas später per Kopf (72.), ehe sein 5:1 und damit der lupenreine Hattrick eine Kopie des dritten TSV-Treffers war. Wiederum missglückte ein Zuspiel und Heine nutzte dies kaltschnäuzig aus (75.). Auch auf der Gegenseite wurde die Abwehr unachtsam, sodass Kaquiri mit dem Tor zum 5:2 Ergebniskosmetik betrieb (83.). Den Schlusspunkt setzte Florian Heine. Ohm bekam das Spielgerät in zentraler Position und steckte das Leder durch zu Heine, der aus 16 Metern zum 6:2-Endstand vollstreckte. Wermutstropfen der Partie war die Verletzung von Heimakteur Ide, der mit Verdacht auf Kreuzbandriss vom Feld musste.

Altenlotheim: Ohnesorge, Penzenstadler, Ohm, N. Backhaus, Kleinhans, Leicht, Bremmer, Garthe (80. Bräutigam), Trachte, Heine, Köster. (zpj)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.