Relegation zur Gruppenliga: Edermünde peilt zweiten Sieg im zweiten Spiel an

Mit Genuss zum Erfolg?

Rene

Holzhausen. In der dritten Relegationsrunde zur Fußball-Gruppenliga Kassel stehen sich am Samstag ab 16 Uhr in Holzhausen der SC Edermünde und die SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach gegenüber.

Aktuelle Situation

Mit einem 5:2-Erfolg startete der SC Edermünde verheißungsvoll in die Relegation - und will nun im ersten Heimspiel gegen die SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach nachlegen. Der Vertreter aus dem Werra-Meißner Kreis ist mit der drei Punkten aus zwei Spielen gestartet. Mit einem Sieg kann Langhans-Elf, derzeit Tabellenführer der Fünfer-Gruppe, einen weiteren großen Schritt Richtung Gruppenliga-Aufstieg machen.

Der führt nur über den der nur über den Gruppensieg. Denn wie der Kreisfußballausschuss-Vorsitzende Erwin Naumann bekannt gab, wird es keine zwei Aufsteiger aus der Relegation geben. Falls sich der SCE in der Aufstiegsrunde durchsetzt, geht die Kreisoberliga nächste Serie mit 15 Teams an den Start.

Der Gegner

In den letzten sieben Jahren dümpelte die SG Klei./Hun./Doh. im Tabellenmittelfeld, ehe die Elf von Trainer Goran Andjelkovic in dieser Saison als Zweiter hinter der TSG Fürstenhagen durchstartete. Vizemeister. „Von der Qualität her haben wird durchaus das Zeug für die Gruppenliga“, sagt Andjelkovic nicht zuletzt aufgrund der Offensivstärke seines Teams, wobei Rene Weska mit 20 Toren herausragt.

Ohne Druck

„Wir wollen weiter Gas geben, machen uns aber keinerlei Druck“, will Dirk Langhans diese Spiele mit seinen Schützlingen „einfach nur genießen“. Bis auf den letztmals gesperrten SCE-Kapitän Steffen Koch sind alle Spieler einsatzbereit.(bd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.