Fußball-Gruppenliga

Eintracht Baunatal gelingt mit dem 1:0-Erfolg gegen Körle der Aufstieg in die Verbandsliga

+
So feiern die Aufsteiger: Die Fußballer von Eintracht Baunatal freuen sich über denn Aufstieg und den Meistertitel in der Gruppe 1 der Gruppenliga.

Baunatal. Nach dem 1:0 (1:0)-Sieg im Spiel der Fußball-Gruppenliga (Gruppe 1) sicherte sich Eintracht Baunatal nach hartem Kampf gegen den FC Körle gestern Abend Aufstieg und Meisterschaft.

Am Ende war in Großenritte nur noch Jubel. Doch bevor sich Kapitän Jörn Katluhn in die Menge warf, sagte er kurz und knapp: „Das haben wir uns verdient.“ Vorher allerdings gab es schon die obligatorische Bierdusche für den Trainer und Vater des Erfolges, Manfred Katluhn. Abteilungsleiter Stefan Moraweck hatte für Getränke und das Meistershirt gesorgt.

Wer nach 27 absolvierten Spielen – bei 23 Siegen und 100 geschossenen Toren – Meisterschaft und Aufstieg schafft, kann wie der Kapitän, auch von verdient sprechen.

Ein Spaziergang sollte es allerdings nicht werden: Hoch motivierte und gut eingestellte Gäste aus Körle machten es den Gastgebern von Beginn an schwer. So kam zunächst kein Spielfluss zustande. Dann aber kam die 18. Spielminute und Jan Kraus erzielte den erlösenden Treffer zum 1:0. Christopher Löbel hatte ihn mit einem feinen Pass auf die Reise geschickt.

Im Gegenzug fast der Ausgleich, als Pascal Preuss ausrutschte und Thomas Melnarovic aus zehn Metern über das Tor zielte. Nach einem Missverständnis in der Gästeabwehr hätte Niels Willer kurz vor der Pause fast das 2:0 erzielt, doch er schoss knapp neben das Tor (42.).

Nach der Pause drängten die Gastgeber auf eine Vorentscheidung, doch der FC hatte die erste Gelegenheit. Nach einem Eckball brannte es lichterloh im Strafraum der Gastgeber (54.).

Insgesamt aber war der Spielfluss raus. Die Begegnung wurde härter, eine Standardsituation reihte sich an die andere. Chancen hatten beide Teams dennoch: Willer hob nach einem Konter den Ball am Gästetor vorbei (58.). Nach Ecke Löbel traf Jörn Katluhn Mitspieler Willer (68.), dann kam Tim Kraus noch zu zwei Möglichkeiten (89., 90.). Dazwischen lagen auch Gäste-Chancen, doch Glück und Torhüter Maurice Kraft verhinderten den Ausgleich. Zum Schuss freuten sich die Gastgeber über den Schlusspfiff.

Baunatal: Kraft - Stollmaier, J. Katluhn, Preuss, Hofmann (87. Osman) - T. Kraus, D. Katluhn - Norwig (84. Bürger), Löbel, J. Kraus (48. Wierzbicki) - Willer

Körle: Sennhenn - Lenz, Taube (46. Gerlach), Essid, Winkler - Riemann (25. Potratz), Weidemann - Melnarowicz, Islami, Eren (83. Schiepe) - Alberding

Tor: J. Kraus (18.).

Gelb-Rot: Essid (90./K.).

Von Horst Schmidt

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.