Gruppenliga: Körle und Brunslar mit 1:1-Remis

Graf-Doppelpack hält Kirchberg oben

+
Dominik Heldmann

Schwalm-Eder. Nach dem Sieg in Bad Wildungen bleibt Kirchberg/Lohne weiter Zweiter der Fußball-Gruppenliga. Körle und Brunslar erzielten Teilerfolge.

SG Bad Wildungen/Friedrichstein - SG Kirchberg/Lohne 1:4 (0:2). Durch diesen Sieg bleiben die Gäste aussichtsreichster Verfolger von Tabellenführer Mengsberg. Ömer Faruk Bal mit einem feinen Freistoßtor (27.) und Paul Graf mit einem 30-Meter-Knaller unter die Torlatte (36.) stellten schon vor der Pause die Weichen auf Sieg.

Dem Dominik Heldmann per Strafstoß nach Foul von Wildungens Torwart Niclas Köhler an Norman Hetzel das 3:0 folgen ließ (59.). Mit der zweiten Torchance des Spiels erzielte Iven Krüger für die Gastgeber das 3:1 (66.). Bei der ersten scheiterte Waldemar Schubert an Thomas Vollmer (47.). Für die dominierenden Gäste stellte Paul Graf nach einer Wissemann-Vorlage mit dem 4:1 (71.) den alten Abstand wieder her.

FC Körle - SG Schauenburg 1:1 (0:1). „Wir hätten einen Sieg verdient gehabt, müssen jedoch aufgrund des erst späten Ausgleichstreffers mit dem einen Punkt zufrieden sein“, analysierte Körles zweiter Torhüter Sven Sennhenn das Remis gegen den letztjährigen Verbandsligisten. Die Müller-Elf dominierte die Begegnung bis Mitte der zweiten Halbzeit. Tobias Scherbaum schon vor dem Seitenwechsel sowie Philipp Orlowski und Dennis Alberding nach der Pause fehlte jedoch das nötige Quäntchen Glück zum früher bereits möglichen Ausgleichstreffer. Der schließlich Dennis Alberding nach einem Zuspiel von Daniel Kraus noch gelang (83.).

TSV Altenlotheim - SG Brunslar/Wolfershausen 1:1 (1:1). Schon früh brachte TSV-Angreifer Pascal Ohm die stürmisch startenden Frankenauer mit einem 18-Meter-Schuss in Führung (8.). Dem jedoch Lukas Tippel mit einem Heber über Torsteher Mirko Ohnesorge hinweg noch in den ersten 45 Minuten das 1:1 folgen ließ (45.).

Hoch ging es in der 59. Minute her, als Schiedsrichter Heineck einen Vorteil der Hausherren schon vor dem daraus resultierenden Treffer abpfiff. Den nachfolgend gegebenen Handelfmeter parierte jedoch SG-Rückhalt Clas Beuscher in glänzender Manier gegen Kai Bremmer. Die Elf von Trainer Nico Röhn steigerte sich mit Beginn der zweiten Halbzeit. Moritz Gerhold (57.), Marco Wollmann (58.) und Jonathan Discher verpassten den möglichen Siegtreffer der Gäste nur knapp. (zkv)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.