Gruppenliga: Immichenhain/Ottrau besonders fair

Gute Schiedsrichter werden Mangelware

Sven

Körle. Eigentlich war die Gruppenliga-Vereinsvertretersitzung im Klubhaus des FC Körle eine rundum positive Veranstaltung. Wäre da nicht ein Fakt, der den Fußballern Sorgen bereitet. „In unserer Region gibt es die wenigsten Unparteiischen. Es kann nun vorkommen, dass ein Schiedsrichter nur mit einem Assistenten oder alleine zu den Spielen anreist“, beschrieb der Schiedsrichter-Beauftragte Willi Reinemann das Hauptproblem der Spielklasse.

Sportlich verspricht die kommende Serie viel Spannung. Dafür sorgen allein die fünf Neulinge Mengeringhausen, Goddelsheim/Münden, Schwalmstadt II, Eintracht Baunatal und Melsungen. Der MFV will den Abstieg schnellstmöglich revidieren. „Wir möchten in den nächsten zwei Jahren wieder aufsteigen und gehören in die Verbandsliga“, sagte der neue 2. Vorsitzende Reinhard Kuge. Waberns und Körles Vorsitzende Wilfried Bergmann (Wabern) und Sven Sennhenn bekundeten ebenso, vorne mitmischen zu wollen.

Es könnte ähnlich spannend zugehen wie in der vorherigen Spielzeit, in der Mengsberg nur aufgrund des direkten Vergleichs vor Korbach Meister wurde. „Die Saison verlief ohne Probleme“, stellte Klassenleiter Horst Riemenschneider zufrieden fest. Gewürdigt wurde der TSV Korbach, der das fairste Gruppenliga-Team Hessens stellte und zur Belohnung im Hessenpokal antreten darf. Absteiger Immichenhain/Ottrau präsentierte sich genauso fair, trat jedoch zu einer Partie nicht an, was den Ausschlag gegen die SG gab.

Die Auf- und Abstiegsregelung bleibt bestehen: Der Meister steigt auf, der Zweite nimmt an der Aufstiegsrunde teil und maximal vier Absteiger sind möglich. Hoch hergehen wird es im Oktober, wenn nacheinander Melsungen, Körle und Wabern in direkten Duellen aufeinandertreffen. Die Saison wird mit dem Kreisduell zwischen Homberg und Kirchberg/Lohne (Fr. 4. August, 19 Uhr) eröffnet. Weitere Partien des ersten Spieltags: KSV Baunatal II - Eintracht Baunatal, Goddelsheim/Münden - Korbach, Mengeringhausen - Volkmarsen, Brunslar/Wolfershausen - Melsungen, Schauenburg - Körle, Bad Wildungen/F. - Wabern, Schwalmstadt II - Felsberg/Lohre/Niedervorschütz. Foto: Kasiewicz/nh

Von Fabian Seck

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.