Immichenhain/Ottrau feiert in Brunslar zweiten Auswärtssieg

Itzenhäuser entscheidet

Spielentscheidend: Tobias Itzenhäuser (vorn, hier gegen Brunslars Stefan Grasse), traf und leistete eine Vorarbeit beim 2:1 der SG Immichenhain/Ottrau. Foto: Hahn

Brunslar. Nach dem Schlusspfiff in der Fußball-Gruppenliga zwischen der SG Brunslar/Wolfershausen und der SG Immichenhain/Ottrau feierten die Gäste ihren zweiten Auswärtserfolg. Mit 1:2 (1:1) mussten sich die Gastgeber geschlagen geben und blieben auch im dritten Spiel in Folge ohne Punktgewinn.

Auf tiefen Boden entwickelte sich eine kampfbetonte Begegnung, in der die Platzherren früh die Führung erzielten. Der sonst so sichere Torwart Jonas Korell patzte beim Flachschuss von Stürmer Leon Folwerk und ließ das Leder durch die Hände rutschen (3.). Weitere Möglichkeiten konnten sich die Gastgeber bis zur 43. Minute nicht erspielen. Dann scheiterte Folwerk an Korell, der seinen Fehler wieder gut machte.

Die Elf um Spielertrainer Helge Hastrich tauchte kurz danach gefährlich vor dem Tor der Gastgeber auf. Erst verfehlte Tobias Itzenhäuser knapp das Tor (44.), ehe er den linken Pfosten und jubeln konnte, weil Maximilian Schreiber zum 1:1 abstaubte.

Eine weitere Möglichkeit besaß Itzenhäuser kurz nach dem Wechsel, doch ein Kopfball verfehlte sein Ziel (50.). Doch der Schwälmer Stürme kann auch anders: Musterpass von Schreiber, Itzenhäuser ist zu Stelle - 2:1 (51.).

Nach dem Treffer wurde die Begegnung hektischer. Brunslars Abwehrspieler Michael Kördel sah nach einem Disput mit Schiedsrichter Nedovic die Gelb-Rote Karte (58.). In Unterzahl lief für die Gastgeber wenig zusammen. Anders bei den Gästen. Die besaßen noch zwei Chancen, leisteten sich jedoch den Luxus, nicht den dritten Treffer zu erzielen. „Wir sind endgültig in der Liga angekommen. Auch dank unserer guten Abwehrleistungen von nur 24 Gegentoren in 17 Spielen“, freute sich Hastrich.

Von Karl-Heinz Vogt

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.