Gruppenliga: Emin Dag verschießt Elfmeter

Joker Hohmann rettet einen Punkt

Jan

MALSFELD. Aus den beiden Nachholspielen der Fußball-Gruppenliga konnte nur die SG Brunslar/Wolfershausen etwas Zählbares mit nach Hause nehmen.

SG Neuental/Jesberg - TSV Altenlotheim 1:3 (0:2). Eine leidenschaftliche Vorstellung der Gastgeber wurde nicht mit einem Punktgewinn belohnt. Schon nach fünf Minuten hatten die Gäste das Glück auf ihrer Seite, als SG-Torjäger Emin Dag einen Elfer nicht verwandeln konnte. Wie man es besser macht zeigten die Frankenauer per Doppelschlag: Nachdem er drei Minuten zuvor nur die Latte anvisiert hatte, traf Florian Heine zum 0:1 (26.). Mit einem 35-Meter-Freistoß erzielte Karsten Trachte das 0:2 (28.). Nie aufsteckend traf Jan Alheit per Strafstoß zum 1:2-Anschluss (49.). Auch in Unterzahl - nach Gelb/Rot gegen Steffen Schmitt - spielten die Kellerwälder mit Macht auf den Ausgleich. Das 1:3 durch Florian Heine (84.) bedeutete jedoch das einen weiteren Rückschlag für die SG.

SG Rhoden/Schmillinghausen - SG Brunslar/Wolfershausen 2:2 (0:1). Hochverdient entführten die Gäste einen Zähler aus Diemelstadt und konnten den Gegner damit auch in der Tabelle auf Distanz halten. „Gerade in der ersten Halbzeit haben wir eine Super-Partie abgeliefert“, freute sich SG-Trainer Nico Röhn über den Teilerfolg. Folgerichtig brachte Leon Folwerk seine Farben mit 1:0 in Führung (38.). Wenig später verpasste Yannik Grenzebach nur knapp den zweiten Gästetreffer. Ebenso wie Stefan Grasse die erneute Führung, nachdem Adam Sek für die Hausherren ausgeglichen hatte (59.). Die erhöhten durch Sascha Klein auf 2:1 (87.). Doch Joker Sören Hohmann stach: Mit einer Einzelleistung zum 2:2 (90.) sicherte der 18-jährige seiner Elf den verdienten Punkgewinn. (zkv) Foto: Hahn

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.